Im Pool gestürzt: Todes-Drama um US-Star-Autorin

Es geschah beim Spielen mit ihrem Sohn

Im Pool gestürzt: Todes-Drama um US-Star-Autorin

Sie galt als "New York Times"-Besteller-Autorin. Jetzt rutschte die Shanna Hogan beim Spielen mit ihrem Sohn im Pool aus und schlug sich den Kopf auf.

Es ist ein tragischer Unfall, der am 27. August eine Familie auseinanderriss. Die US-Autorin Shanna Hogan starb im Alter von 38 Jahren nachdem sie in ihrem Pool verunglückt ist. Die Mutter war gerade beim Spielen mit ihrem Sohn als es passierte. Am Pool rutschte sie aus und schlug sich den Kopf auf. Ihr Mann entdeckte sie schließlich kurze Zeit später als sie leblos im Schwimmbecken trieb. Das berichtet das US-Magazin "People".

Sie wurde noch mit dem Notarzt ins Krankenhaus in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona gebracht. Wenige Tage später, am 1. September, verstarb die Schriftstellerin schließlich. Hogan war unter anderem für ihre Werke "Dancing with Death", "Picture Perfect" und "Secrets of a Marine's Wife".

 

Zander loves getting in the pool with mama!

Gepostet von Shanna Hogan am Montag, 3. August 2020