Instagram-Model will Selfie machen und stürzt in den Tod

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Instagram-Model will Selfie machen und stürzt in den Tod

Nun wurden die Umstände rund um den tragischen Tod von Madalyn Davis aufgeklärt: Sie stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss, als sie von einer Klippe stürzte.

Bereits Anfang des Jahres erschütterte die Nachricht über den Tod des Instagram-Models Madalyn Davis (21) die Welt: Die Influencerin stürzte am Diamond Bay in Australien in den Tod, als sie an einem beliebten Aussichtspunkt ein Selfie machen wollte. Dabei kletterte sie leichtsinnig über einen Zaun, um ein besseres Foto machen zu können - und stürzte in die Tiefe.

Wie nun bekannt wurde, zeigte die Obduktion, dass das britische Model beim Unfall unter starkem Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Die Gerichtsmediziner fanden große Mengen an Meth, Kokain und Ketamin in ihrem Körper.

Der Tod von Madalyn Davis ist nicht der erste tragische Unfall an der Diamond Bay in Australien. Um möglichst einzigartige Schnappschüsse zu erzielen, schlagen die Touristen oft jede Vorsicht in den Wind. Bereits im August 2019 war eine 27-jährige Frau von der beliebten Klippe abgestürzt und gestorben