Jolie und Pitt: Teuerste Scheidung die es je gegeben hat?

international

Weinkrieg: Jolie verklagt Pitt auf 250 Millionen

Artikel teilen

Angelina Jolies Firma will jetzt Schadenersatz von Ex-Mann Brad Pitt. 

Es wird einfach nicht ruhig um die beiden Hollywood-Stars Angelina Jolie (47) und Brad Pitt (58). Nach dem Rosenkrieg und Sorgerechtsstreit geht es jetzt um das gemeinsame Weingut Chateau Miraval. In den Gerichtsdokumenten heißt es, dass „Jolie einen großen Anteil ihres Privatvermögens investiert hatte“. Pitt habe die Kontrolle über das Weingut an sich gerissen und Millionenbeträge in unnötige Projekte gestellt. Jolies Firma fordert jetzt 250 Millionen Euro. 

 

Die Schlacht um das Weingut hat gerade erst begonnen. In den Gerichtsdokumenten steht, dass jede Partei 50 Prozent Anteile am Chateau Mirval haben. Pitt soll sich „zum Alleineigentümer von Miraval ernannt“ haben. Während der Ehe kümmerte er sich um die Geschäfte d. Mit Erfolg, da die Weine des Weinguts nicht nur ausgezeichnet wurden, sondern das Geschäft schnell extrem lukrativ war. „Er hat sich die Gewinne von Chateau Miraval für sich, seine eigenen Firmen und Freunde angeeignet. Er hat sich selbst zum Alleineigentümer von Chateau Miraval ernannt, um somit den Wert von Jolies Firma Nouvel zu senken und sich das ganze Weingut widerrechtlich anzueignen", heißt es. 

OE24 Logo