Diashow LIVE: Das ist Englands nächster König

Alle Infos aus London

LIVE: Das ist Englands nächster König

Kate und William sind Eltern! Am Dienstag wurde der Bub der Öffentlichkeit präsentiert.

Großbritannien hat die Geburt des ersten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate am Dienstag ausgiebig gefeiert. Aus aller Welt kamen Glückwünsche für den kleinen Buben. Am Abend zeigten sich die frisch gebackenen Eltern gut gelaunt vor der Londoner Klinik und präsentierte ihren einen Tag alten Sohn der wartenden Presse.

Diashow: Alle Fotos des "Royal Baby"

Alle Fotos des "Royal Baby"

×

    Der Kleine schien sich an dem Blitzlichtgewitter nicht zu stören. "Er ist ein großer Bub, er ist ziemlich schwer", sagte William. "Wir arbeiten an einem Namen." Nach dem kurzen Auftritt fuhren die drei in Richtung Kensington Palast davon. William saß selbst am Steuer.

    Tippen auch Sie mit, wie Kates Sohn heißen wird!

    Im Laufe des Nachmittags hatten die Großeltern ihren Enkel, der an die dritte Stelle der britischen Thronfolge rückt, erstmals im St. Mary's Hospital besucht. Kates Eltern Carole und Michael Middleton kamen am Nachmittag mit einem Taxi vor der Londoner Klinik an. Die Middletons lächelten kurz in die Menschenmenge, bevor sie hineingingen und verbrachten etwa eine Stunde im Krankenhaus. Beim Verlassen der Klinik sagte Kates Mutter der BBC, ihr Enkelsohn sei "wunderschön". Vater, Mutter und Sohn gehe es sehr gut. Sie lehnte es ab, etwas über mögliche Namen für den Prinzen zu sagen. Prinz Charles und Camilla schauten für zehn Minuten vorbei.

       Glückwünsche trafen aus der ganzen Welt ein. So gratulierte etwa der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck der britischen Königin Elizabeth II. sowie den jungen Eltern zum Nachwuchs. Russlands Präsident Wladimir Putin wünschte dem Baby "robuste Gesundheit". In Kanada, das zum Staatenbund Commonwealth gehört und Queen Elizabeth II. als Staatsoberhaupt hat, herrschte geteilte Stimmung: Euphorie im englischen, Zurückhaltung im französischen Teil. Einer der ersten Gratulanten war US-Präsident Barack Obama, der bereits am Montag "Freude und Segen" gewünscht hatte.

    Kate war am Montag gegen 06.00 Uhr (07.00 MESZ) mit Wehen ins Krankenhaus gekommen und hatte das Kind am Montagnachmittag zur Welt gebracht. William war an ihrer Seite und hatte auch die Nacht bei seiner Frau und seinem Sohn im Krankenhaus verbracht.

    Unterdessen hatten sich sowohl vor dem Krankenhaus, in dem Kate lag, als auch vor dem Buckingham Palast vom frühen Montagmorgen an Schaulustige und Medienvertreter aus aller Welt versammelt. Die offizielle Geburtsanzeige vom Montag war weiterhin vor dem Palast zu sehen und sollte nach 24 Stunden am Abend wieder abgebaut werden. Am Zaun vor dem Gebäude reihten sich die Menschen in eine Schlange ein, um die Mitteilung auf der verschnörkelten goldenen Staffelei zu fotografieren.

    Traditionsgemäß wurden am Dienstagnachmittag 41 Salutschüsse im Green Park in der Nähe des Palastes abgefeuert. Gleichzeitig knallte es am Tower of London 62 Mal, während in Westminster Abbey die Glocken läuteten. Die britischen Medien berichteten flächendeckend über die Geburt und die Feierlichkeiten. Britische Zeitungen druckten am Dienstag Sonderseiten zur Geburt.

    Freude im Königreich
    Beliebteste Überschrift der Zeitungen war "It's a boy" (Es ist ein Bub). Das Boulevardblatt "The Sun" ("Die Sonne") änderten sein Titelblatt in "The Son" ("Der Sohn") um. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in London erstrahlen in den kommenden Tagen in Königsblau, unter anderem die Brunnen am Trafalgar Square sowie der Triumphbogen Marble Arch.

    William und Kate hatten angekündigt, den Namen des Babys "zu gegebener Zeit" bekanntzugeben. Der Prinz sagte bei dem Auftritt, sie würden noch an einem Namen arbeiten. Bei William (31) selber und auch seinem Vater Prinz Charles hatte dies längere Zeit gedauert. Erwartet wird in den kommenden Wochen zudem ein offizielles Foto.

    Diashow: So titeln die britischen Medien

    So titeln die britischen Medien

    ×


      Danach könnte der Kleine länger aus dem Licht der Öffentlichkeit verschwinden, denn die Eltern wollen sich so viel Privatsphäre wie möglich sichern. Spekuliert wird unter anderem, ob Kate mit dem Kind bei ihren Eltern in der Grafschaft Berkshire bleibt, wenn William in rund zwei Wochen zurück zur Arbeit als Pilot eines Rettungshubschraubers in Wales muss.

      Am Montagabend hatten Hunderte Menschen vor dem Buckingham Palast und am Trafalgar Square die Nachricht von der Geburt gefeiert - bis heftige Gewitterschauer dem ein Ende setzten.

      Für die 87 Jahre alte britische Königin Elizabeth II. ist es das dritte Urenkelkind. Das vierte ist schon auf dem Weg: Enkelin Zara Philips ist schwanger und erwartet ihr Baby im Jänner.
       

       

      Auf der nächsten Seite der große Live-Ticker zum Nachlesen!

      23.02 Uhr: Spekuliert wird unter anderem, ob Kate mit dem Kind bei ihren Eltern in der Grafschaft Berkshire bleibt, wenn William in rund zwei Wochen zurück zur Arbeit als Pilot eines Rettungshubschraubers in Wales muss.

      22.30 Uhr: Jetzt könnte der Kleine länger aus dem Licht der Öffentlichkeit verschwinden, denn die Eltern wollen sich so viel Privatsphäre wie möglich sichern.

      21.58 Uhr: "Er ist ein großer Bub, er ist ziemlich schwer", sagte William noch. "Wir arbeiten an einem Namen." Nach dem kurzen Auftritt fuhren die drei in Richtung Kensington Palast davon. William saß selbst am Steuer.

      21.22 Uhr: Prinz William beweist vor der Presse Humor. "Das Baby hat schon mehr Haare am Kopf als ich."

      20.50 Uhr: Hunderte Schaulustige jubelten ihnen zu, darunter Mitarbeiter des Krankenhauses, die Sonderplätze an den Absperrungen bekommen hatten.

      20.22 Uhr:

      © AFP

      Das erste Bild des Prinzen! (c) AFP

      20.16 Uhr: Der erste Auftritt des kleinen Prinzen. William und Kate stellen sich den jubelnden Menschen. William hält das Baby im Arm.

      20.15 Uhr:

      20.13 Uhr: Gleich ist es so weit...

      19.53 Uhr: Ein Palastsprecher in London betont, Mutter, Sohn und Vater gehe es bestens.

      19.21 Uhr: Der Palast hat soeben bekannt gegeben, dass Kate noch heute Abend die Klinik verlassen wird.

      18.51 Uhr: Zum ersten Mal befinden sich drei Generationen von Thronfolgern im selben Raum. Charles sprach schon heute Früh davon, wie aufgeregt er sei, sein erstes Enkelkind endlich zu sehen.

      18.36 Uhr: Die tapfere "Sky News" Reporterin Kay Burley harrt schon seit gestern vorm Spital aus. "Bist du schon lange hier, Kay," fragte sie Prinz Charles, als er aus dem Auto stieg. Anscheinend hat er die Live-Berichte über seinen Enkel durchaus verfolgt.

      Diashow: Prinz Charles & Camilla wollen Kates Baby sehen

      Prinz Charles & Camilla wollen Kates Baby sehen

      ×

        18.30 Uhr: Auch Charles und Camilla wollen einen ersten Blick auf den kleinen Prinzen erhaschen. Sie sind gerade eben beim Krankenhaus eingetroffen.

        18.20 Uhr: Carole und Michael Middleton waren der erste offizielle Besuch des Neugeborenen.

        18.03 Uhr: Noch immer keine Anzeichen, dass Kate heute das Spital verlassen wird. Aber wir bleiben optimistisch. Wenn sie uns schon den Namen nicht verraten will, wollen wir zumindest einen Blick auf den kleinen Prinzen werfen.

        17.33 Uhr: Auch Kates Mama Carole ist begeistert von ihrem Enkel. Als sie gefragt wurde, wie das Gefühl war, zum ersten Mal mit dem Baby zu kuscheln, antwortete sie "Wundervoll".

        17.21 Uhr: Als die Middletons das Krankenhaus wieder verließen, verrieten sie im Interview nicht viel. Kates Vater sagte nur, dass Baby "unglaublich schön" sei und es Kate und William gut gehe.

        17.00 Uhr: Kate und William baten die Gratulanten, lieber für wohltätige Zwecke zu spenden, als ihnen ein Geschenk für das Baby zu geben. Vor allem die Organisation "Imperial College Healthcare Charity", die dabei half das St. Mary's Hospital zu renovieren, wollen die beiden unterstützen.

        16.50 Uhr: Die 41 Salutschüsse für Kates Baby wurden erst heute abgefeuert, da es dafür genaue Regeln gibt. Am Sonntag werden niemals Kanonenschüsse abgefeuert, sonst spielt auch die Uhrzeit eine Rolle. Zu spät kann man die Briten schließlich nicht mit so viel Krach belästigen.

        Diashow: 41 Salutschüsse zu Ehren von Kates Baby

        41 Salutschüsse zu Ehren von Kates Baby

        ×

          16.15 Uhr: Kates Eltern, Carole und Michael Middleton, haben soeben den Eingang zum Lindo Wing betreten, um ihre Tochter und das Baby zu besuchen.

          Diashow: Kates Eltern kommen Baby-Schauen FOTO

          Kates Eltern kommen Baby-Schauen FOTO

          ×

            16.00 Uhr: Eine junge Frau wurde dabei beobachtet, wie sie Kleidersäcke ins Spital und einen Kindersitz in ein Auto brachte. Erledigte sie diese Dinge etwa für Herzogin Kate?

            15.22 Uhr: Der Queen, Papa Charles und Bruder Harry wurde die frohe Botschaft der Geburt von William höchstpersönlich per Telefon überbracht. Er soll sich auch darum gekümmert haben, dass Kates Familie informiert wird.

            15.10 Uhr: Britische Buchmacher haben mit Wetten auf das Baby von William und Kate in den vergangenen Wochen und Monaten insgesamt mehr als 1,74 Millionen Euro eingenommen, 40 Prozent davon aus dem Ausland.

            14.55 Uhr: Tippen auch Sie mit, wie Kates Sohn heißen wird!

            14.43 Uhr: Süß! In Kates Heimatstadt Bucklebury bastelten die Kinder Glückwunsch-Karten für den kleinen Prinzen.

            © Getty Images

            (c) Getty Images

            14.20 Uhr: Historikerin Dr. Judith Rowbotham denkt nicht, dass Kates Sohn 'George' heißen wird. König George, der im 19. Jahrhundert lebte, sei nicht gerade ein Vorzeige-Royal gewesen. Unter anderem, weil er eine Schauspielerin heiratete, die bereits vier Kinder von drei verschiedenen Vätern hatte.

            13.55 Uhr: Ein Palastsprecher in London betonte, Mutter, Sohn und Vater gehe es bestens.

            13.28 Uhr: Das schöne Wetter in London war wohl zu gut um wahr zu sein. Heute beherrscht strömender Regen die Stadt. Mehr als 350 Leute sollen, bewaffnet mit Regenschirmen, vor dem Lindo Wing darauf warten, dass Kate und William ihr Kind zeigen.

            © Getty Images

            (c) Getty Images

            13.30 Uhr: Herzogin Kate wird nach der Geburt ihres Sohnes das Krankenhaus wohl frühestens am Dienstagabend verlassen. Kate werde nicht vor 18.00 Uhr Ortszeit aus der Klinik in London entlassen und nach Hause können, teilte der Palast mit. Eventuell müsse die 31-Jährige auch bis Mittwoch warten.

            13.16 Uhr: "Wir möchten dem Personal im Lindo Wing und dem ganzen Spital für die wunderbare Behandlung, die wir drei bekommen haben, danken. Wir wissen, dass es für das Krankenhaus eine sehr stressige Zeit war und wir wollen allen - Personal, Patienten und Besuchern - für ihr Verständnis danken," ließen Kate und William ausrichten.

            12.57 Uhr: Kate und Penelope Cruz können sich gegenseitig gratulieren. Denn auch die spanische Schauspielerin brachte gestern ihr Baby zur Welt.

            12.40 Uhr: Der Tradition gemäß sollten am Nachmittag 41 Salutschüsse im Green Park in der Nähe des Buckingham Palastes abgefeuert werden. Gleichzeitig sollte es am Tower of London 62 Mal knallen und die Glocken der Westminster Abbey läuten.

            12.15 Uhr: Nun meldete sich auch Camilla zu Wort: "Das sind wunderbare Nachrichten. Ich denke, Mutter, Sohn und Vater sind alle wohlauf," erzählte sie BBC. "Es ist sehr aufregend und wundervoll für den Großvater - er ist großartig mit Kindern."

            11.57 Uhr: Prinz Charles verriet, dass er die Geburt seines ersten Enkelkindes mit einem Glas Champagner begoss.

            11.50 Uhr: Zur Feier des Tages wird auch die Musik beim 'Changing of the Guard' vor dem Buckingham Palace angepasst. Unter anderem werden "Congratulations", "Royal Salute" und "The Duke of Cambridge March" gespielt.

            11.40 Uhr: Auch der russische Präsident Wladimir Putin gratulierte der Queen zu ihrem Urenkel. Der Kremlchef habe dem Neugeborenen, der Herzogin von Cambridge sowie allen Mitgliedern der königlichen Familie "robuste Gesundheit" gewünscht. Das teilte der Kreml am Dienstag in Moskau mit.

            Diashow: So titeln die britischen Medien

            So titeln die britischen Medien

            ×

              11.22 Uhr: Laut einem Fotografen von "The Sun" soll Kates Friseur gerade eingetroffen sein. Heißt das etwa, dass wir das Baby noch heute bewundern dürfen?

              11.20 Uhr: Kommen Kinder zwischen dem 22. Juni und dem 22. Juli zur Welt, so sind sie im Sternzeichen Krebs geboren. Astrologen weisen Krebs-Geborenen unter anderem Fürsorglichkeit, Familiensinn, Romantik und Sparsamkeit als positive Eigenschaften zu. Reizbarkeit, Passivität und Empfindlichkeit stehen auf der anderen Seite.

              11.13 Uhr: Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Herzogin Kate und Prinz William zur Geburt ihres ersten Kindes gratuliert. "Masel tov (Glückwunsch auf Hebräisch) im Namen des israelischen Volkes der Königin, Prinz Charles, dem glücklichen Paar und den Bürgern des Königreiches", sagte Netanjahu in einem Statement am Montagabend und schickte einen niedlichen Strampler als Geschenk.

              © APA

              (c) APA

              11.06 Uhr: Es sei noch 'zu früh' um zu sagen, ob Kate und William das St. Mary's Hospital heute schon verlassen dürfen, meinte der Sprecher des Kensington Palace. "Es liegt an der Entscheidung der Ärzte und natürlich an ihnen selbst, ob sie schon entlassen werden, aber es ist noch früh, um das zu sagen."

              10.50 Uhr: Wer noch ein Foto von der Verkündungs-Urkunde machen will, er muss sich beeilen. 24 Stunden nach dem Aushang wird diese nämlich schon wieder entfernt.

              10.37 Uhr: So viele berühmte Gratulanten. Nicht nur der Premier-Minister David Cameron, sondern auch die Muppets sind entzückt.

              10.27 Uhr: In den nächsten Wochen werden Kate und William wohl nicht besonders viel Schlaf bekommen. Wenn sie sich entscheidet zu Stillen, wird Kate alle zwei Stunden für ihren kleinen Sohn aufstehen müssen.

              10.17 Uhr: Die Herzogin entschied sich für eine Hypno-Geburt und soll währenddessen sehr entspannt gewesen sein. Prinz William habe sie die ganze Geburt hindurch liebevoll unterstützt.

              10.06 Uhr: Die "Daily Mirror" Reporterin Vicky Smith hat sich ebenfalls schon vor dem Spital positioniert und sah soeben Kates Arzt Dr. Marcus Setchell den Lindo Wing betreten. "Er wird den Zustand der Herzogin beurteilen und dann entscheiden, ob sie und ihr Baby bereit sind, das Krankenhaus zu verlassen," schrieb sie.

              Diashow: "It's a boy": Spektakuläre Glückwünsche

              "It's a boy": Spektakuläre Glückwünsche

              ×

                10.02 Uhr: Viele Stars sprachen schon ihre Glückwünsche für die frischgebackenen Eltern aus. Hier können auch Sie Kate und William zu ihrem Baby gratulieren.

                9.55 Uhr: Die wetteifrigen Briten finden auch nach der Geburt des royalen Sprösslings immer noch Gründe, mit dem Tippen nicht aufhören zu müssen. Der Königshof hatte nach der Geburt am Montagabend mitgeteilt, den Namen des Babys "zu gegebener Zeit" zu verkünden. Auch auf den genauen Termin der Bekanntgabe werden nun selbstverständlich Wetten angenommen.

                9.50 Uhr: Ganz traditionell verkündete ein Stadtschreier die Geburt von Kates und Williams erstem Baby.

                9.42 Uhr: Prinz Charles wurde gestern das erste Mal Opa. Trotzdem wird er seinen zweitägigen Besuch in Yorkshire fortsetzen und erst danach seinen kleinen Enkel sehen.

                9.30 Uhr: Vor dem Eingang des Krankenhauses wird es bald eng werden. Jeder will in der ersten Reihe stehen, wenn Kate und William ihr Baby das erste Mal der Öffentlichkeit präsentieren.

                © AFP

                (c) AFP

                8.51 Uhr: Wer es jetzt noch nicht mitbekommen hat, dem hilft der Tower der britischen Telekom weiter:

                © Reuters

                (c) Reuters

                8.39 Uhr: In Buckleberry, der Heimatstadt von Kate, laufen bereits die Vorbereitungen für einen großen Empfang für die königliche Familie.

                8.24 Uhr: Die Anzeichten verdichten sich, dass es noch heute das erste Foto des Königskinds geben wird. Die Weltpresse versammelt sich bereits vor dem Spital.

                8.11 Uhr: 6.265 Pfund: So viel müssen Kate und William für eine Nacht inklusive Geburtsservice in der noblen Klinik St. Mary's bezahlen.

                7.55 Uhr: Kates Baby ist ein Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel der legendären englischen Königin Victoria.

                7.32 Uhr: In Neuseeland freut man sich zwar über das Royal Baby, gleichzeitig gibt es aber eine Kampagne der Republikaner mit dem Ziel die Monarchie abzuschaffen.

                7.18 Uhr: Kaum auf der Welt ist das Royal Baby schon Mittelpunkt des Internets:

                Diashow: Das Internet feiert das Royal Baby

                Das Internet feiert das Royal Baby

                ×

                  7.08 Uhr: Coca Cola ließ sich nicht lumpen und gratulierte der frischgebackenen Mutter Kate am Times Square:

                  © Getty

                  (c) Getty

                  6.54 Uhr: Marcus Setchell, der Arzt, der bei der Geburt dabei war, beschreibt die neue Nummer 3 der britischen Thronfolge als "hübsches Baby".

                  6.37 Uhr: Die Urkunde über die Geburt des Babys, die vor dem Buckingham aufgestellt wurde:

                  © AFP

                  (c) AFP

                  06:24 Uhr: Die englische Münzanstalt feiert das Royal Baby: Jedes britische Kind, das am 22. Juli 2013 zur Welt bekommen ist, bekommt einen Silber-Penny spendiert.

                  6.13 Uhr: Auch in London gibt es eine spektakuläre Lichtinstallation zu Ehren des Royal Babys:

                  © AFP

                  (c) AFP

                  6.04 Uhr: Schauspieler Jeff Daniels (58) witzelt in einem Tweet, er werde eine Menge Geld zahlen, falls William und Kate ihr Baby "Royal" nennen würden.

                  5.37 Uhr: Einige Berühmtheiten haben am selben Tag Geburtstag wie der kleine Prinz: Deutschlands Kult-Blödler Otto Walkes, Selena Gomez, Schauspielerin Franka Potente oder Mireille Mathieu, der "Spatz von Avignon".

                  5.05: Die ehemaligen Kolonien  Neuseeland und Australien feiern ebenfalls die Geburt des Prinzen von Cambridge.

                  4.40: Der dritte Thronfolger von Großbritannien ist wie der Vater Prinz William (21.Juni 1982) vom Sternzeichen Krebs. Die Mutter Herzogin Kate (9. Januar 1982) ist ein Steinbock.

                  4.25: Die Niagara-Fälle in Kanada strahlen in blau, zu Ehren der Geburt des Sohnes von Herzogin Kate und Prinz William.

                  Diashow: Royal Baby: Niagarafälle strahlen in Blau

                  Royal Baby: Niagarafälle strahlen in Blau

                  ×

                    3.44: Ein erstes Foto des Buben wird es vermutlich geben, wenn die junge Familie das Krankenhaus verlässt. Das wird nicht vor Dienstag erwartet. Kate soll nach Palast-Angaben mindestens eine Nacht in der Klinik bleiben.

                    3.15: Laut dem britischen Sender BBC geht Prinz William für 2 Wochen in Vaterschaftskarenz. Nach der Zeit kehrt der zweite Thronfolger zu seinem Job als Pilot für die Royal Air Force zurück.

                    2.50: Auch Hollywood meldet sich zur Geburt des Royal Babys. Auf Twitter gratulierten die Schauspieler „Kaptän Kirk“ William Shatner, Albert Brooks, Ellen Page und Rapperin Queen Latifah.

                    2.28: Königliche Babys haben immer fünf oder sechs Taufpaten. Williams Bruder Prinz Harry und die Geschwister von Kate, Pippa und James sind gesetzt.

                    2.06: Königliche Geburten werden in der britischen Hauptstadt traditionell mit Kanonenschüssen gefeiert. Die King's Troop Royal Horse Artillery feuert 62 Schüsse vom Tower of London und 41 aus dem Hyde Park zur Begrüßung des Babys.

                    © EPA

                    (c)EPA

                    1.44:  Ein Nachname für das frisch geborene Baby ist nicht notwendig, da er den Titel Prinz von Cambridge tragen wird. Wenn sich Kate und William dennoch für einen entscheiden, würden Mountbatton-Windsor, Wales oder Cambridge in Frage kommen.

                    1.27: Die Daily Mail, eine andere britische Tageszeitung ist da schon etwas kreativer. Auf der Titelseite ganz groß ist Prinz Charles mit der Headline: „Oh Junge, da ist einer Opa geworden!“.

                    1.05: Zu Ehren des neuen britischen Thronfolgers hat die meistgelesene britische Tageszeitung "The Sun" symbolisch ihren Namen geändert auf "The Son" ("Der Sohn").

                    0.45 Uhr:
                    Der Bürgermeister von London, Boris Johnson, gab unterdessen bekannt, dass der Springbrunnen auf dem Trafalgar Square zu Ehren des Neugeborenen für sieben Tage blau beleuchtet werde.

                    © EPA

                    (c)EPA

                    0.30 Uhr: So jubelt Großbritannien über den kleinen Prinzen!

                    Diashow: Jubel vor dem Buckingham Palace

                    Jubel vor dem Buckingham Palace

                    ×

                      0.22 Uhr:

                      © Twitter
                      Twitter-Grüße aus dem Weißen Haus

                      0.15 Uhr: US-Präsident Barack Obama und First Lady Michelle haben Herzogin Kate und Prinz William zur Geburt ihres ersten Kindes gratuliert. "Wir wünschen ihnen all die Freude und den Segen, den Elternschaft mit sich bringt", teilte das Weiße Haus mit.

                      0.05 Uhr:


                      Die offizielle Mitteilung zur Geburt des kleinen Prinzen

                      23.50 Uhr:

                      © Reuters

                      Die Geburtsanzeige vor dem Buckingham Palace. (c) Reuters

                      23.35 Uhr: Auch Williams Großeltern, die britische Königin Elizabeth II. (87) und ihr Mann Prinz Philip (92), bekundeten ihre Freude über ihren Urenkel. "Die Queen und der Herzog von Edinburgh sind hocherfreut über die Neuigkeiten", sagte ein Sprecher des Buckingham Palace.

                      23.20 Uhr: Prinz William (31) ist überwältigt von seinen Vaterfreuden. "Wir könnten nicht glücklicher sein", teilte der britische Thronfolger am Montagabend nach der Geburt seines Sohnes mit.

                      22.50 Uhr: Prinz Charles zeigte sich hocherfreut. "Das ist ein unglaublich besonderer Moment für William und Catherine und wir freuen uns so sehr mit ihnen über die Geburt ihres kleinen Buben", teilte der britische Thronfolger am Montagabend mit. "Meine Frau und ich sind überglücklich." Großeltern zu werden sei für jeden "ein einzigartiger Moment im Leben". Er freue sich sehr darauf, das Baby so schnell wie möglich zu sehen.

                      Diashow: Kates Baby: Die Urkunde vorm Buckingham Palace

                      Kates Baby: Die Urkunde vorm Buckingham Palace

                      ×

                        22.30 Uhr: Die Geburt des Sohnes von Prinz William und Herzogin Kate ist offiziell mit einer vor dem Buckingham Palast aufgestellten Mitteilung verkündet worden. Das von den Ärzten unterschriebene Schriftstück wurde am Montagabend auf einer goldenen Staffelei hinter den Toren des Palastes in London aufgestellt. Hunderte Schaulustige jubelten vor den Gittern und machten Fotos.

                        22.18 Uhr: Auch der britische Premier Cameron wurde schon informiert. Cameron gratulierte den Eltern umgehend auf Twitter: "Ich bin hocherfreut für den Herzog und die Herzogin, dass ihr Sohn geboren wurde. Das gesamte Land wird nun feiern. Sie werden wundervolle Eltern sein."

                        22.06 Uhr:

                        © Reuters
                        Die offizielle Verlautbarung der Geburt auf dem Weg zum Buckingham Palace (c) Reuters

                        22.00 Uhr: Laut offizieller Aussendung war Prinz William bei der Geburt anwesend.

                        21.54 Uhr: Knapp 3,8 Kilogramm bringt der kleine Prinz auf die Waage.

                        21.50 Uhr: Der kleine Bub erblickte um 16:24 Uhr Ortszeit das Licht der Welt.

                        21.42 Uhr: Mutter und Kind gehe es gut, beide würden die Nacht noch im Krankenhaus verbringen, teilte das britische Königshaus in einer Presseerklärung mit.

                        21.31 Uhr: ES IST EIN JUNGE!

                        21.24 Uhr: Prinz Charles versucht dem berühmten englischen Humor gerecht zu werden. Auf die Frage eines Reporters ob er irgendwelche Neuigkeiten wüsste antwortet der "Prince of Wales" trocken: "Nein. Sie werden diese vor mir erfahren."

                        20.52 Uhr: Trotz fortgeschrittener Uhrzeit halten sich immer noch hunderte Schaulustige vor dem Krankenhaus auf.

                        20.20 Uhr: Ein Helikopter ist in der Zwischenzeit auf dem Gelände des Buckingham Palace gelandet. Drei unbekannte Personen sind ausgestiegen.

                        19.50 Uhr: "Die Geburt geht gut voran," verriet ein Insider der britischen "Daily Mail".

                        19.35 Uhr: Vor 13 Stunden wurde Kate mit Wehen ins Krankenhaus gebracht - langsam wird's aber Zeit....

                        19.20 Uhr: Reporter und Royal-Fans stehen sich noch immer die Beine in den Bauch. Aber sie werden vor dem St. Mary's Hospital ausharren, bis Kate und William ihren Nachwuchs präsentieren. Und das könnte noch ein Weilchen dauern.

                        Diashow: Kates Royal Baby: So fiebern die Briten mit

                        Kates Royal Baby: So fiebern die Briten mit

                        ×

                          18.55 Uhr: Auch viele Promis freuen sich schon auf den kleinen Thronfolger. "Whoop whoop das Royal Baby kommt," schrieb das ehemalige Spice Girl Melanie Brown. "Es ist so spannend. Das Royal Baby ist auf dem Weg," twitterte Kelly Osbourne.

                          18.40 Uhr: Die Geburt schreitet normal voran, so die Sprecher aus dem Buckingham Palace.

                          18.20 Uhr: Carole und Michael Middleton wurden bisher noch nicht gesehen. Vor ihrem Haus in Bucklebury ist es still. Ob sie überhaupt zuhause sind?

                          18.15 Uhr: Experten zufolge soll das Baby am späten Abend das Licht der Welt erblicken. Wir bleiben