muliar

Premiere

Muliar inszeniert den "Bockerer"

Artikel teilen

"Der Bockerer" im Gloria Theater: Fritz Muliar inszeniert, Gerald Pichowetz spielt.

Heute vor siebzig Jahren marschierten Hitlers Truppen in Österreich ein. Gerald Pichowetz, Chef des Gloria Theaters, und Theaterlegende Fritz Muliar waren sich einig, dass zum Gedenken an 1938 kein Stück besser passe als Der Bockerer – die tragische Posse um den Fleischhauer Karl Bockerer, der sich nach dem „Anschluss“ auf seine Art zur Wehr setzt.

Realismus
Pichowetz, der die Hauptrolle des renitenten Fleischhauers spielt: „Das Stück lebt von seinem Realismus. Daher ist es wichtig, dass jemand wie Fritz Muliar Regie führt, der diese Zeit noch vor Augen hat.“ Um den Realismus zu unterstreichen, werden auch originale Wochenschau-Beiträge von damals eingespielt.

"Der Bockerer": Gloria Theater, Wien, Telefonnummer: 01/ 2785404

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo