Paenda

Eurovision Songcontest 2019

PAENDA startet mit Nummer 9 im zweiten ESC-Semifinale am 16. Mai

Artikel teilen

Noch 44 Tage bis zu PAENDAs großem Auftritt in Tel Aviv.

Heute, am 2. April 2019, wurde die Startreihenfolge der beiden Semifinalshows bekanntgegeben. Nun steht fest, dass die österreichische Künstlerin mit ihrem Song „Limits“ mit Startnummer 9 im zweiten Semifinale am Donnerstag, dem 16. Mai, ins Rennen um eines der zehn Tickets für das große Finale geht. Welches Land in welchem Semifinale an die Reihe kommt, entschied bereits im Jänner das Los. Um dem Publikum eine musikalisch möglichst abwechslungsreiche und spannende Show zu bieten, wurde die endgültige Startreihenfolge wie auch schon in den Vorjahren nach dramaturgischen Kriterien von den Produzenten des „Eurovision Song Contests“ festgelegt und von den EBU-Verantwortlichen bestätigt.
 
© Eurovision Songcontest
PAENDA startet mit Nummer 9 im zweiten ESC-Semifinale am 16. Mai

Von Amsterdam über London bis Madrid – PAENDA auf Europa-Promotour

PAENDA präsentiert Österreichs Beitrag „Limits“ in den nächsten Wochen bei den wichtigsten Song-Contest-Pre-Events: Am Freitag, dem 5. April, reist sie nach Amsterdam zu „Eurovision in Concert“, wo sie vor rund 4.000 Fans und 200 internationalen Journalistinnen und Journalisten ihren Song performen wird. Weiter geht es am 13. April zur „London Eurovision Party“. Abschluss der internationalen Promotour ist dann am 24. April ein Auftritt beim „Russian Eurovision Gala Concert“ in Moskau.
 
PAENDA: „Der Song Contest rückt so schnell näher, aber ich freu mich schon riesig drauf. Die internationalen Pre-Events sind auf jeden Fall die perfekte Einstimmung und ich freue mich vor allem, dort die anderen Acts kennenzulernen.“
 

Der Eurovision Song Contest in Tel Aviv

Der größte TV-Unterhaltungsevent der Welt geht auch heuer wieder an drei Abenden über die Bühne. Das erste Semifinale steht am Dienstag, dem 14. Mai, das zweite (mit österreichischer Beteiligung) am Donnerstag, dem 16. Mai, und das Finale am Samstag, dem 18. Mai, live aus Tel Aviv jeweils ab 21.00 Uhr auf dem Programm von ORF eins.
 
Die Startreihenfolge des zweiten ESC-Semifinales (mit österreichischer Beteiligung) am 16. Mai:
1. Armenien
2. Irland
3. Moldawien
4. Schweiz
5. Lettland
6. Rumänien
7. Dänemark
8. Schweden
9. Österreich
10. Kroatien
11. Malta
12. Litauen
13. Russland
14. Albanien
15. Norwegen
16. Niederlande
17. Nordmazedonien
18. Aserbaidschan
 

PAENDAs Lied für den "Eurovision Song Contest"

„Limits“ – mit diesem Titel geht PAENDA beim 64. „Eurovision Song Contest“ für Österreich an den Start. Im zweiten Semifinale des größten TV-Musikevents der Welt singt sie am Donnerstag, dem 16. Mai 2019, live in Tel Aviv um einen Platz im Finale am 18. Mai. Heute, am 8. März, dem Weltfrauentag, wurde das Video zu „Limits“ im ORF-Zentrum präsentiert.
 
ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Es freut mich besonders, am heutigen Weltfrauentag im Rahmen des starken Programm-Leuchtturms mit der ‚Weltfrau‘ PAENDA und ihrer außergewöhnlichen Leidenschaft eine wiederum einzigartige Vertreterin für Österreich präsentieren zu können. Eine sehr starke Botschaft in ihrem Song und ihr Wissen um das, was sie will, machen sie aus – und wir glauben an ihr Können und ihre persönliche Stärke. Sie ist einzigartig – so wie ‚Limits‘ ein einzigartiger Song ist. So bringt PAENDA eine ganz persönliche positive Botschaft auf die größte Bühne der Welt – und für den Weg nach Tel Aviv wünschen wir ihr alle viel Freude!“
 
ORF-ESC-Delegationsleiter Stefan Zechner: „Mit PAENDA gehen wir unseren Weg – mit neuen österreichischen Künstlerinnen und Künstlern zu punkten – konsequent weiter. Sie ist ein Ausnahmetalent und beeindruckt nicht zuletzt dadurch, dass sie ihre Musik zu 100 Prozent selbst komponiert, textet und produziert.“
 
PAENDA verarbeitet in „Limits“ Erfahrungen aus ihrem engsten Umfeld. PAENDA: „Mir bewusst zu werden, wann genau ich eine Pause brauche, war ein ganz eigener Prozess für mich. Es war ein langer und manchmal schwieriger Weg, meine eigenen Limits kennenzulernen.“ Und weiter: „Ich bin zielstrebig, offen und möchte die Welt zum Guten verändern. Deshalb gehe ich auf die Menschen zu – und zwar als eigenständiger Mensch. Gleichberechtigung und Gerechtigkeit fangen immer bei einem selbst an! Und genau deshalb war es mir auch ein Anliegen, meinen Song am 8. März, dem Weltfrauentag, zu veröffentlichen.“ Für das Video wurde u. a. im Unteren Belvedere im Rahmen der Ausstellung „Stadt der Frauen – Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938“ gedreht.
 
„Limits“ ist ein Song über den Druck, den die Gesellschaft der heutigen Zeit auf den Menschen ausübt: Man muss immer stark, immer gut gelaunt und immer perfekt sein. Laufend werden die eigenen Grenzen überschritten, bis man irgendwann einfach nicht mehr kann und den Zugang zu sich selbst verliert. „Limits“ ist auch Teil von PAENDAs zweitem Album „EVOLUTION II“, das am 26. April 2019 bei Wohnzimmer Records erscheint.
 
„Limits“: Song-Credits
Musik, Text & Arrangements: PAENDA
Produziert und aufgenommen: PAENDA
Mixed: Rodney Hunter
Verlegt von ORF-Enterprise Musikverlag
(c) & (p) 2019 Wohnzimmer Records
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo