Nur 68.000 Zuseher bei Amadeus Awards

Mega TV-Flop

Nur 68.000 Zuseher bei Amadeus Awards

Schock Me Amadeus! Quoten-Desaster im ORF: nur mehr 68.000 Zuseher bei den Austropop-Oscars!  

Nur 68.000 Zuseher – und ein erschreckender Marktanteil von gerade Mal 5 Prozent. Der Amadeus-Award im absoluten Quoten-Tief. Rockten bereits 2020 nur mehr 148.000 Zuseher bei der ORF-Show ab, so waren  am Donnerstag gleich um 80.000 Seher weniger dabei. Also nicht einmal mehr die Hälfte. Der Austropop-Oscar im Sinkflug.


Die Show, bei der Melissa Naschenweng (2 Awards,) Chris Steger (Single des Jahres, Zefix) und Edmund (Album des Jahres, Leiwand) die Wachablöse im Austropop einläuteten, war altbacken und langatmig:
Bis auf Wanda nur wenig Live-Flair, pseudointellektuelle Zwischenfilme und offensichtlich zugespielter Applaus. Selbst Conchita, sonst Entertainer von Weltformat, musste bei der Moderation auf halblustige vorgefertigte Texte zugreifen. Trendiges-TV sieht anders aus. Am Donnerstag bekam der ORF dafür die Rechnung präsentiert.