Caroline Athanasiadis

ORF-Tanzshow

Caroline Athanasiadis gewinnt "Dancing Stars"

Viele Tränen, doch nur eine Siegerin: Caro Athanasiadis gewinnt die 14. Staffel.

Challenge. Im Finale der 14. Staffel von Dancing Stars standen gestern erstmals vier Promis. Moderatorin Kristina Inhof, Kabarettistin Caroline Athanasiadis, Ex-Radprofi Bernhard Kohl und Billard-Weltmeisterin Jasmin Ouschan gaben in drei Tänzen (Einzel-, Contemporary- und Showtanz) noch einmal alles, um zu beweisen, dass sie das Zeug zum Dancing Star 2021 haben.

Vorsprung. In den letzten Wochen hatten die vier Finalisten Zeit, wichtige Punkte für die erste Runde zu sammeln. Caroline Athanasiadis hatte mit 113 Punkten somit einen leichten Startvorteil gegenüber den anderen Promis. Jasmin Ouschan ging mit 111 Punkten an den Start, Kristina Inhof mit 103 und Bernhard Kohl war mit 82 Punkten das Schlusslicht. Doch das hieß noch lange nichts, denn wer es bis zur zweiten Runde schaffte war vor allem von den Anrufen des TV-Publikums abhängig. Übrigens: Das Saal-Publikum hatte wegen des Skandals bei der „Licht ins Dunkel“-Gala – zusätzlich zur 2,5-G-Regel – Maskenpflicht.

Athanasiadis startete mit Standing Ovations

Spannung. Den Beginn machte einmal mehr Caroline Athanasiadis mit einem emotionalen Contemporary zu Remember Us This Way und Standing Ovations des Publikums. Viel Lob gab es auch von der Jury. Der Tanz wurde mit 30 Punkten belohnt. Michael Niavarani verriet indes auf Facebook: „Wenn sie gewinnt, verliere ich eine Wette mit ihr, also bitte nicht anrufen.“

Mit Startnummer zwei sorgte Ex-Radprofi Bernhard Kohl wohl für die Überraschung der Staffel. Sogar Juror Balázs Ekker war hin und weg. Er schaffte mit 26 Punkten seinen persönlichen Rekord. Bei Jasmin Ouschans Performance gab es kein Halten mehr. Karina Sarkissova brach in Tränen aus und nannte sie bereits die „geheime Siegerin“. 29 Punkte gab es für sie. ­Kristina Inhof sorgte zwar weniger Emotionen, kassierte aber 30 Punkte. Bernhard Kohl musste trotz seiner persönlich besten Performance nach dem ersten Durchgang den Ballroom verlassen.

Abwahl. In Runde zwei gab es ein reines Damen-Battle beim Einzeltanz. Hier überzeugte einmal mehr Caroline Athanasiadis (30 Punkte) auch hier flossen die Tränen. Danach hieß es nur noch sie gegen Jasmin Ouschan. Zum Schluss setzte sich Athanasiadis dank ihres Könnens durch. Michael Niavarani hat somit eine Wettschuld einzulösen.