Farce um die Miss Austria

Absturz & Image-Schaden

Farce um die Miss Austria

Die Talfahrt der Miss Austria Corporation scheint kaum noch zu stoppen.

Quo vadis, Miss Austria? Eine Frage, die sich immer mehr Leute stellen, seit Jörg und Kerstin Rigger vor rund einem Jahr die Miss Austria Corporation übernommen haben. Kurz danach erkannte Rigger der Miss Austria 2018, Daniela Zivkov, den Titel ab und ein Rechtsstreit mit seiner Ex-Frau, der Miss-OÖ-Lizenznehmerin Nicole Kern, folgte. Jetzt entmachtete Rigger auch noch die vor Kurzem gewählte Miss Vienna:

  • Aufreger eins: Miss Vienna Beatrice Körmer wurde wegen angeblicher Ungereimtheiten der Titel dieser Tage aberkannt.
  • Aufreger zwei: Am 21. Mai wird die Miss-Vienna-Wahl wiederholt – allerdings in Linz. Und unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit neuer Jury im Marriott-Courtyard-Hotel.
  • Aufreger drei: Laut Insidern gibt es für die Miss-Salzburg-Wahl keinen Lizenznehmer, und somit ist es fraglich, ob 2019 überhaupt eine Miss Salzburg gekürt wird.
  • Aufreger vier: Glamour war gestern. Vom noblen Casino Baden siedelte die Miss-Austria-Wahl erst nach Linz und heuer nach Wels.