Keszler will Ball-Slips zurück

Gschmackig

Keszler will Ball-Slips zurück

Artikel teilen

Sparen? Die ­Tänzer müssen die getragenen Slips retournieren.

Vor einem Monat ging Gery Keszlers Life Ball im Wiener Rathaus über die Bühne, dabei wurden 2,1 Millionen Euro Spenden gesammelt. Alles top, sollte man meinen. Umso verwunderlicher, wie nun mit den ehrenamtlichen Tänzern, die mit Bodypainting und in knapper Unterwäsche die Show eröffneten, verfahren wird. Per E-Mail wurden die rund 30 Männer und Frauen (manche sind mittlerweile in die USA zurückgekehrt) tatsächlich aufgefordert, ihre Unterwäsche zu reinigen und zurückzugeben.

Will Keszler sie wiederverwenden? Naserümpfen ist durchaus angebracht – immerhin wurden die Höschen und BHs eines preiswerten Labels im Schnitt zwölf Stunden bei vollem Körpereinsatz getragen …

Life Ball eröffnet mit Pomp und Piano


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung

Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung


Life Ball Eröffnung

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo