Lugner: Geheim-Trip mit neuem Tierchen

Neuzugang im Streichelzoo

Lugner: Geheim-Trip mit neuem Tierchen

Mörtel genoss die Zeit nach seiner Blutwäsche-Kur nicht ganz alleine.

Interessant. Seit Freitag weilt Baumeister Richard Lugner (88) in Deutschland. Zuerst ging es für Mörtel nach Leipzig zur Blutwäsche bei seinem Leibarzt Augustinus Bader, bevor er ein Entspannungs-Wochenende anhing. Und das nicht alleine. Ein neues „Tierchen“ im Streichelzoo soll dabei an seiner Seite gewesen sein. Der normalerweise sehr gesprächige Baumeister gab sich dazu erst mal sehr zugeknöpft im ÖSTERREICH-Talk. „Es ist ein sehr nettes, aber scheues Tierchen“, grinst Lugner.
 
Erst vor wenigen Tagen gönnte sich Mörtel eine Blutwäsche
 
Romantisch. Den Samstagabend genoss Lugner mit seiner Begleitung im Gourmet-Tempel Tantris bei Küchenchef Hans Haas. „Wegen der Sperrstunde um 22 Uhr ist unser ‚Schlummertrunk‘ danach leider ins Wasser gefallen“, schmunzelt Mörtel. Den Sonntag verbrachte er mit dem Tierchen im Luxus-Chalet der Familie Berger in Ainring. Gestern ging es für das „Paar“ wieder zurück nach Österreich, wo Mörtel ab heute wieder in der Lugner City Dienst schieben wird.