Teenager werden Mütter Kerstin

Teenager werden Mütter

TWM-Star Kerstin: Videopremiere wird zum 'Chaos'

Artikel teilen

TWM-Mama startet als 'Die Kerstin' mit erstem Musikvideo durch und bleibt ihrer chaotischen Art treu.

Die Doku-Soap „ Teenager werden Mütter “ ist einer der Dauerbrenner bei ATV. Seit 2014 ist auch Jungmama Kerstin fixer Bestandteil des Casts. Kerstin, Ex-Freundin des berühmt-berüchtigten 5-fach-Vaters Marcell und Mutter zweier seiner Töchter, hat ihr Leben halbwegs in den Griff bekommen. Nach einer schweren Jugend, wo sie zeitweise auf der Straße leben musste, ist sie nun seit vier Jahren mit ihrem Freund Scott, Bäcker von Beruf, zusammen. Kerstin hat sich gewandelt, führt eine stabile Beziehung, zieht Tochter Melina groß und möchte nun als Sängerin durchstarten. In „Teenager werden Mütter“ hat ihr erstes Musikvideo nun Weltpremiere: „Das Chaos in mir“. Glitzerkleid inklusive!

© ATV
Kerstin Teenager werden Mütter Sie spricht über ihre Zeit auf der Straße
× Kerstin Teenager werden Mütter Sie spricht über ihre Zeit auf der Straße

Kerstin zum ersten Mal im Tonstudio

Im Prater gedreht 

Freund Scott und Tochter Melina sind natürlich auch im Video zu sehen. Kerstin dazu: „Wir haben das Video gedreht, als Lockdown war. Meine Kleine hat sich sehr gefreut, dass extra für uns das Karussell und das Autodrom aufsperrten. Endlich wieder mal Action. Dass ihr die netten Leute vom Prater auch extra noch die Zuckerwatte-Maschine aufdrehten, war ein Highlight!“ Auch Scott denkt an den ereignisreichen Drehtag gerne zurück und drückt seiner Freundin die Daumen, dass sie oft für Auftritte gebucht wird.

 

TWM-Star Kerstin: Videopremiere wird zum Chaos

„Das Chaos in mir“ ist Kerstins erstes Musikvideo und der Name ist Programm! Denn mit diesem Chaos brachte sie auch ihren Regisseur Max Hammel leicht zum Verzweifeln: „Kerstin ans Set, bitte“ wurde zum geflügelten Wort. Irgendwie logisch, dass sie die von ihrer Choreographin erdachten Tanzschritte komplett vergaß und von vorne bis hinten nur improvisierte. Ihr Regisseur bewies wahrlich Nerven aus Stahl – aber kein Wunder, zeichnet er normalerweise für die Videos internationaler Rapper oder den Rockern von TURBOBIER verantwortlich. Im Video als Löwe verkleidet zu sehen: Kerstins Musikproduzent Marcus von Lion Bros Music.

  

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo