Meghan und Harry, das Herzogenpaar Sussex

Mega-Deal mit Netflix

Harry und Meghan werden jetzt Reality-Stars

Lange wurde gerätselt wie Prinz Harry und Herzogin Meghan nach dem Megxit ihr Geld verdienen werden.

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) sollen laut Medienberichten 135 Millionen Euro für einen mehrjährigen Exklusivvertrag mit Netflix bekommen. Die beiden werden für den Streaminganbieter verschiedene Sendungen produzieren. "Unser Fokus wird darauf liegen, Inhalte zu kreieren, die informieren, aber auch Hoffnung bringen", sagen Harry und Meghan. "Als frischgebackene Eltern ist es uns auch wichtig, inspirierendes Familienprogramm zu machen."

Noch steht nicht fest, was genau Harry und Meghan für Netflix produzieren. Dafür sind aber erste Vertragsdetails sind bereits durchgesickert: 

  • Das royale Paar muss einen gewissen Prozentsatz der von ihnen produzierten Sendezeit selbst vor der Kamera stehen.  
  • Um ihren Prozentsatz vor der Kamera zu erfüllen, soll es eine Art Reality-Show geben, die sich um das Leben von Harry und Meghan in Kalifornien dreht.
  • Unklar ist noch welche und wie viele Sendungen Harry und Meghan liefern müssen.
  • Meghan Markle soll jedenfalls an einem Drehbuch für eine Kinderserie schreiben, die bei Netflix gesendet werden soll.
  • Ein Herzensprojekt von Prinz Harry – die Invictus Games (eine Olympiade kriegsversehrter Soldaten) – sollen ebenfalls Bestandteil einer Sendung werden.

 

 

Übrigens: Das Vorbild für den Netflix-Deal, sollen für Harry und Meghan die Obamas gewesen sein. Vor allem Meghan soll in Michelle Obama ein großes Vorbild sehen.