Harry Meghan Baby

Wilde Spekulationen

Meghan: Royal-Baby schon da?

Die Erwähnung von „Baby Sussex“ sorgte für wilde Gerüchte unter den Fans.

Ende April, Anfang Mai soll es bei Herzogin Meghan (37) so weit sein und der royale Nachwuchs das Licht der Welt erblicken. Doch ein kleines Detail eines Postings auf dem Instagram-Account von Meghan und Ehemann Prinz Harry (34) ließ „Royal-Watcher“ aufhorchen. „Im Namen des Herzogs und der Herzogin (und Baby Sussex) danken wir Ihnen allen vielmals.“ Es war das erste Mal, dass die Royals öffentlich über „Baby Sussex“ schreiben.

Jetzt wird in England gemutmaßt, dass das Baby vielleicht schon auf der Welt ist. Was dafür sprechen könnte, ist, dass Meghan und Harry die Geburt „privat“ halten wollen und sie erst zu gegebener Zeit mit dem Volk teilen wollen. Auch in der Öffentlichkeit sah man Meghan schon seit Wochen nicht mehr. Wahrscheinlicher allerdings ist es, dass sich das Paar mit seinem Posting einfach nur für die vielen Spenden bedanken wollte.

„Nannygate“

Wenn es dann wirklich so weit ist und „Baby Sussex“ zur Welt kommt, wird Meghan wohl mit einer weiteren Tradition brechen. Die Kindermädchen der Royals kommen nämlich alle vom renommierte Norland College. Meghan hingegen will eine amerikanische Nanny. Und die soll Gerüchten zufolge sogar männlich sein.

Ob in diesem Fall nicht eher Prinz Harry das letzte Wort haben wird, wird sich bald zeigen.