Netflix-Streit um Harry & Meghan

Royals

Netflix-Streit um Harry & Meghan

Artikel teilen

Harry und Meghan wollten nach dem Tod der Queen ihre Doku entschärfen. 

Aufregung. Nachdem Prinz Harrys geliebte Großmutter Queen Elizabeth II. (†96) starb, wollten Meghan und er die geplante Netflix-Doku eigentlich ein wenig entschärfen. Doch jetzt hat der Streaming-Gigant eine Entscheidung getroffen: Alles bleibt, wie es ist. Die Dokumentation soll noch im Dezember dieses Jahres veröffentlicht werden. Meghan und Harry haben kalte Füße bekommen, können daran jetzt aber nichts mehr ändern.

Insider verrieten gegenüber Page Six, dass die beiden es sich nun „anders überlegt haben“ sollen und regelrecht „in Panik ausgebrochen“ seien, was die Veröffentlichung angeht. Harry und Meghan wollen Berichten zufolge, dass „umfangreiche Änderungen“ an der Doku vorgenommen werden und befinden sich aktuell im Widerspruch mit dem Produktionsteam.  

OE24 Logo