"Downton Abbey" will Maggie Smith killen

Serienliebling steigt aus

"Downton Abbey" will Maggie Smith killen

Film soll 10 Jahre nach dem Serienfinale spielen - aber ohne Maggie Smith.

Fünf Jahre, nachdem Downton Abbey zum ersten Mal über die Bildschirme flimmerte, fiel zu Weihnachten die letzte Klappe. Für die Fans hieß es also Abschied nehmen von ihren Serien-Lieblingen, doch mit ein bisschen Glück gibt es vielleicht in der Zukunft noch einmal ein Wiedersehen mit den Crawleys, denn angeblich ist bereits ein Downton Abbey-Film in Planung.

Dilemma
Eine wird jedoch nicht mit dabei sein. Auf Maggie Smith müssen die Fans dann leider verzichten. "Maggie Smiths Entscheidung, nicht mehr teilzunehmen, hat ein Dilemma verursacht", verriet ein Insider gegenüber Sunday Mirror. Doch die Produzenten haben sich schon einen Plan ausgedacht, die Abwesenheit der Countess Of Grantham zu erklären.

Zeitsprung
"Der Plan ist, so weit vorzuspringen, dass genug Zeit für ihren Charakter vergangen ist, zu sterben", weiß der Vertraute, dass die Filmemache Maggie Smiths Rolle einfach töten wollen. Die Geschichte soll zehn Jahre nach dem Serienfinale spielen.