Popo-Eklat beim Supertalent

A***-Skandal

Popo-Eklat beim Supertalent

Artikel teilen

Dieser Auftritt war wohl für'n A***

Das war wohl mit Abstand der skurrilste Auftritt, den es jemals bei der Sendung „Das Supertalent“ gab. Kandidatin Ducki L’Orange legte eine äußerst groteske Performance hin und „verarschte“ damit die Jury völlig.
 
Die 33-jährige Australierin rief zuerst im Backstage-Bereich nach ihrem Hund. Als die Comedienne dann die Bühne betrat, zeigte sie zuerst ein Plakat, das einen entlaufenen Hund zeigt.
 
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Popo-Eklat beim Supertalent
 
Dann wurde der Auftritt aber schlagartig skurril. Ducki L’Orange fing plötzlich an zu bellen und zog sich die Hose hinunter. Zum Vorschein kam ihr blanker Hintern, auf dem ein Hunde-Gesicht gemalt war. 
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Popo-Eklat beim Supertalent
 
Die Jury reagierte fassungslos, aber es wurde noch viel schlimmer. Die Kandidatin holte eine Kette Würstchen aus ihrer Schürze hervor und steckte sie in ihren Hintern. Lustig fand dies aber keiner mehr. Der ganze Saal kreischte, die Juroren zeigten sich schockiert. Bruce Darnell war total entsetzt: „So ein Arsch kann man nicht sein.“ Lediglich Dieter Bohlen zeigte Verständnis: „Es sind natürlich immer diese Nummern, über die die Leute, wenn sie gleich rausgehen, reden."
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Popo-Eklat beim Supertalent
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo