Amadeus: Eklat um Gabalier

Le Play räumt ab

Amadeus: Eklat um Gabalier

Manuel Rubey machte sich über Volks-Rock’n’Roller lustig.

Der Amadeus-Eklat gleich vorweg: Andreas Gabalier kam nicht zur Überreichung des (von ihm verachteten) Volksmusik-Preises. Und es gab auch keine Video-Einspielung von ihm. Doch: Moderator Manuel Rubey erklomm die Bühne im Volkstheater – verkleidet als Gabalier: mit kariertem Hemd, Lederhose (aber ohne kariertem Kopftuch). Und scherzte: "Kleider machen Leute – Lederhosen machen Männer!"

Im Übrigen verlief alles wie erwartet: "Jetzt kann ich in Pension gehen, aber vorher wird noch ordentlich gefeiert." Schmusepop-Darling Julian Le Play (25) ist der neue König des Austropop! Mit seiner Hit-CD "Zugvögel" holte er bei den 17. Amadeus Awards die beiden Top-Preise.

© APA
Amadeus: Eklat um Gabalier
× Amadeus: Eklat um Gabalier

"Jedermann"
Auch die "Jedermann"-Stars Pizzera & Jaus sowie die Kultband Bilderbuch durften doppelt jubeln. Dazu holte Austropop-Queen Christina Stürmer ihren bereits 13. Amadeus. Rekord! Enttäuschung für Voodoo Jürgens: Er ging mit fünf Nominierungen als Top-Favorit an den Start, bekam aber nur den Nebenpreis Alternative.

Ostbahn
Zum Grande Finale wurde Ostbahn Kurti für das Lebenswerk geehrt: "Solange ich mich irgendwie Richtung Bühne bewegen kann und die Stimme Töne von sich gibt, werde ich weitermachen!"

Beim ORF-Comeback (erste Übertragung seit zehn Jahren) sorgten der Auftritt von Bilderbuch, das "Über’n See"-Duett der Seer sowie Amy Macdonald für Stimmung. James Blunt sang seinen neuen Hit "Bartender".

Diashow: Amadeus Awards: Die besten Bilder

Amadeus Awards: Die besten Bilder

×

    Amadeus – das sind die Sieger:

    Song des Jahres: Pizzera & Jaus, Jedermann
    Album des Jahres: Julian Le Play, Zugvögel
    Band: Bilderbuch
    Künstler: Julian Le Play
    Künstlerin: Christina Stürmer
    Live-Act: Bilderbuch
    FM4-Award: Leyya
    Alternative: Voodoo Jürgens
    Electronic/Dance:  Mynth
    Hard & Heavy:  Serenity
    Hip Hop: Nazar
    Jazz/World/Blues: Ernst Molden
    Pop/Rock: Pizzera & Jaus
    Schlager: DJ Ötzi & Nik P.
    Volksmusik: Andreas Gabalier
    Songwriter: Lemo
    Best Sound: Avec
    Lebenswerk: Willi Resetarits