Mit Video

Trackshittaz tanzen "Schuchblattlaboogie"

Im neuen Clip zur Hit-Single bringendie Rapper sogar Großeltern zum Schuachplattln.

Seit langen hat man nichts mehr von Lukas Plöchl und Manuel Hofelner alias "Trackshittaz" gehört. Nachdem sie beim Eurovision Song Contest in Baku als letzter die Heimreise antreten mussten, zogen sie sich nach und nach aus der Öffentlichkeit zurück. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn mit ihrer neue Hit-Single "Schuachplattlaboogie" samt Video dazu, zeigen sie, dass nach wie vor noch wahre Stimmungskanonen sind.

Heißer Clip für coole Tage
"Manchmal ist sinnlos befreiend", sind sich Lukas und Manuel einig und treten mit ihrer neuen Single den Beweis an. Nach einer kreativen Pause, die Plöchl für ein Soloalbum und Hoffelner für ausgedehnte Reisen nützte, kehren die Mühlviertler Schulfreunde mit einem Song zurück, in dem sie in ihrer typischen, humorvollen Art die Lederne und stramme Wadeln mit Rap und einem infektiösen Boogie-Beat verbinden und so wie man im Video sieht, auch ältere Generationen zum Abrocken verleitet.

Rapper mit Boogie im Blut
"Wir hatten schon lange die Idee, einen Boogie zu machen“, sagt Plöchl. „Denn Boogies waren das einzige, wofür ich mich beim Klavierunterricht – mein Lehrer nannte mich einmal seinen ‚faulsten Schüler aller Zeiten’ – begeistern konnte“, erklärt er weiter. "Schuachblattlaboogie“ ist der erste Singlevorbote aus dem im März erscheinenden vierten Trackshittaz-Album. Wobei das Duo, das mit Hits wie "Oida taunz!“ und "Woki mit deim Popo“ dem österreichischen Rap eine eigene Identität gab, mit dem Comeback-Hit an den alten Sound anschließt und trotzdem einen mutigen Schritt weiter geht- Davon überzeugt auch das neue Video.

Hier gehts zum neuen Trackshittaz-Video.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2014

Die Musik-Highlights des Jahres 2014

×