Fischer: Atemlos durch Österreich

Schlager-Sensation

Fischer: Atemlos durch Österreich

Am 5.9. erobert sie den ORF-Hauptabend. Im Oktober dreht sie in Wien.

125 Minuten lang Hit auf Hit, sieben Kostümwechsel, Explosionen, Luftakrobatik – und dazu ihr Power-Stimmorgan: Am 30. Juni und 1. Juli versetzte Helene Fischer (31) im Wiener Ernst-Happel-Stadion 90.000 Fans in kollektive Schunkelextase. Für Augen- und Ohrenzeugen sowie alle jene, die ticketlos ausgingen, zeigt ORF 2 jetzt am 5. September Farbenspiel live im TV-Hauptabend.

Aufgenommen wurde das Konzert zwar im Juli in Berlin. Die Show, inklusive dreier Versionen des Megahits Atemlos, ist aber exakt ident mit jener in Wien. Der Quotenhit ist programmiert.

Hofburg-Dreh
Doch es kommt noch besser: Die mehr als zehn Mio. Euro schwere Sängerin ist nicht nur im Austro-TV zu sehen, sondern kommt demnächst auch wieder persönlich nach Wien. Im Oktober – kolportiert wird ein Termin um den Nationalfeiertag – will sie eine Weihnachtsshow für ARD in der Hofburg aufzeichnen.

Zwei Tage lang soll Fischer bei uns drehen – und das mit vereinter Austropower. Denn neben einigen deutschen Stars (u. a. Schlagersängerin Maria Voskania) wird sie mit den Wiener Sängerknaben Weihnachts-Evergreens (von Stille Nacht bis Süßer die Glocken nie klingen) singen. Die Adventshow, die voraussichtlich am 28. November im deutschen TV läuft, wird kurz darauf auf DVD veröffentlicht. Als Weihnachtsgeschenk für Helenes Fans.

TV-Marathon
Und die dürfen sich in den nächsten Monaten nebst Weihnachtsshow auf noch mehr Highlights freuen: Am 25. Dezember geht im ZDF die traditionelle Helene Fischer Show über die Bühne (im Vorjahr hatte Udo Jürgens dort seinen allerletzten Auftritt vor seinem Tod). Und zuvor, am 22. November, gibt Helene Fischer in Til Schweigers Tatort-Fall Der große Schmerz ihren Krimi-Einstand.

Diashow: Helene Fischer rockt Wien

Helene Fischer rockt Wien

×