Lloret Partycrew will Ballermann retten

Schließung der Partymeile

Lloret Partycrew will Ballermann retten

Die Schlager-Stars sind gegen die Schließung der legendären Partymeile.

Die Helden der ProSieben-Party-Doku "We love Lloret" kämpfen im Moment unerbittlich gegen die Schließung der legendären Party-Meile, dem Ballermann, auf Mallorca an.  Lory, Emilio, Leo, Maikiboy und Der Poleliegt dieser Abschnitt der spanischen Sonneninsel ganz besonders am Herzen, weil sie dort viele schöne Stunden bereits verbracht haben und auch in Zukunft ihren Fans mit Hit wie "Jünger, Schöner + Geil" einheizen wollen.

Maikiboy prangert Tourismus-Chef an
"Wir sind am Ballermann mit offenen Armen empfangen worden und haben nur positive Eindrücke mitgenommen. Im Urlaub wird nun mal gefeiert und vielleicht benimmt sich auch mal der ein oder Andere etwas daneben. Das kann aber auch am exklusivsten Strand passieren. Viele Leute kommen seit Jahren an den Ballermann und lassen dort ihr hart erarbeitetes Geld. Unverständlich, dass diese Urlauber jetzt nicht mehr gut genug sein sollen. So macht sich der Tourismusdezenrnent Alvaro Gijon keine Freunde", meint der Party-Freund.

Lory zu tiefst betroffen
Aber auch die Party-Queen Lory zeigt sich geknickt über die Pläne des Tourismus-Chefs, den Ballermann dicht machen zu wollen. "Mallorca hat noch so viele andere tolle Strände, an denen es ruhiger zugeht. Da sollte man den Ballermann als Alternative für die Feierfreudigen erhalten. Es haben sich dort auch viele Gastronomen eine Existenz aufgebaut und sind davon abhängig." Am 26. Juli machen  die Herrschaften der Lloret-Parycrew ihrem Ärger ab 17:00 Uhr in "Taff" auf ProSieben freie Luft.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×