Polizei

Morddrohung

14-Jähriger bedrohte Mädchen mit Messer

Teenager drohte Schülerinnen mit Messer. 

Ein 14-Jähriger hat am Dienstag ein gleichaltriges Mädchen in Wien-Neubau mit einem Messer bedroht. Laut Polizeisprecher Daniel Fürst hatte die Auseinandersetzung schon am Montag in der Stiftgasse im
Umfeld einer Schule ihren Ausgang genommen. Der 14-Jährige hatte einen Burschen attackiert und das Mädchen, das dazwischen gegangen war, mit einem Schlag am Kopf getroffen, es aber nicht verletzt.

Teenager sprach Mord-Drohung aus

Der Aggressor wurde infolgedessen von der Schule suspendiert. Am frühen Dienstagnachmittag hielt sich der Jugendliche in einem Park in der Nähe der Schule auf. Als er die 14-Jährige mit einer Freundin sah, drohte er den beiden Schläge an und hielt ihnen das Messer vor. Außerdem kündigte er an, dass er sie umbringen werde.
 
Inzwischen waren Polizisten in den Park gekommen. Sie nahmen den 14-Jährigen fest und stellten ein Klappmesser sicher. Der Bursch leugnete die ihm zur Last gelegten Aktionen. Er wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten