3,4 Millionen Grenzkontrollen allein im März

Polizei-Einsatz bei Auto-Event in Salzburg

28 Anzeigen bei ''Car-Freitag''-Tuningtreffen

Ein Treffen von Autoliebhabern am Karfreitag endete mit zahlreichen Anzeigen - nicht nur aufgrund der Covid-Gesetze.

Zahlreiche Organmandate und Anzeigen hat es bei Schwerpunktkontrollen der Salzburger Polizei am Freitag gesetzt. So wurden anlässlich eines "Car-Freitag"-Tuningtreffens in Wals-Siezenheim (Bezirk Salzburg-Umgebung) 16 Anzeigen wegen nicht typisierter Fahrzeugteile und zwölf wegen Verstößen gegen die Covid-19-Bestimmungen erstattet, berichtete die Polizei.

Etliche Anzeigen bei Planquadrat

Bei Verkehrskontrollen in Kuchl, Golling und Scheffau (Bezirk Hallein) kassierten 35 Temposünder und Gurtmuffel Organmandate, vier weitere werden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, zwei mussten wegen ihres Alkoholspiegels gleich den Führerschein abgeben. Bei Radarmessungen auf der Seekirchener Landesstraße im Bezirk Salzburg-Land wurden 57 Temposünder erwischt - zwei davon müssen nun um ihre Lenkerberechtigung bangen: Sie waren mit 141 bzw. 138 statt der erlaubten 80 km/h unterwegs. Und bei Mopedkontrollen in Straßwalchen im selben Bezirk wurden zwei auffrisierte Zweiräder aus dem Verkehr gezogen. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten