Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wien-Favoriten

Frau in Wiener Parkanlage vergewaltigt - Täter flüchtig

Die Frau wurde an den Haaren gepackt, in ein Gebüsch gezerrt und missbraucht.

Am Freitagabend ging eine Frau mit ihrem Hund, einem Labrador, Gassi und wurde dabei bei der Parkanlage Löwygrube nahe des Otto-Greissler Platzes von einem bislang unbekannten Mann an den Haaren gepackt und in ein  Gebüsch gezerrt. Der Mann sprach in gebrochenem Englisch und sagte "Sex, Sex, Sex!". Als sie sich zu wehren versuchte, schlug ihr der Täter ins Gesicht und würgte sie mit dem Schal. Nachdem sich der Unbekannte an seinem Opfer vergangen hatte, entriss er ihr ihr Handy und dürfte nach Zeugenaussagen mit einem Rad geflüchtet sein. Das Opfer borgte sich von zwei Passanten ein Handy und verständigte die Polizei. Eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief negativ. Die Frau musste in ein Spital gebracht werden. Dort wurden entsprechende Untersuchungen eingeleitet. Wie es heißt, gibt es DNA-Spuren des Täters. Der Hund ergriff während der Attacke übrigens die Flucht, konnte später aber wieder von Beamten am Parkplatz eingefangen und dem Opfer übergeben werden.

Hinweise zum Täter werden an Landeskriminalamt Wien - Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 0131310–57800 erbeten und vertraulich behandelt.

Personenbeschreibung:

Männlich, ca. 1,80 cm groß, ca. 40 Jahre alt, schwarze Haare, Sprache: gebrochenes Englisch

Bekleidung:

Schwarze Hose, schwarzes T-Shirt mit weißen Streifen, schwarze Lederjacke

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten