Stärke 4,1

Leichtes Erdbeben im Raum Klagenfurt

Das Epizentrum des 4,1 starken Erdbebens befand sich im Grenzgebiet zu Slowenien nahe des Loiblpasses.

Das Erdbeben vom Montagnachmittag in Kärnten hat nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik eine Stärke von 4,1 auf der nach oben offenen Richter-Skala erreicht.

Das Epizentrum befand sich im Grenzgebiet zu Slowenien nahe des Loiblpasses. Die Erdstöße waren in Mittel- und Unterkärnten deutlich spürbar, Schäden wurden vorerst aber nicht gemeldet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten