Affäre mit 13-Jähriger? Lehrer in Schule verhaftet

Sexuelle Kontakte mit Schülerin

Affäre mit 13-Jähriger? Lehrer in Schule verhaftet

Der Pädagoge aus Niederösterreich wurde von Exekutive aus der Schule geführt.

Der Schock bei Eltern und Schülern in einer Neuen Mittelschule im Großraum Baden/Mödling (NÖ) sitzt tief: Gestern Nachmittag wurde ein Pädagoge der Schule von der Polizei verhaftet. Der schlimme Verdacht: Der Lehrer – er ist um die 40 Jahre alt – soll eine intime Liebesbeziehung zu einer erst 13 Jahre alten Schülerin gehabt haben.

„Es besteht der Tatverdacht, dass es seit zwei Jahren zu sexuellen Kontakten gekommen sein soll“, bestätigt der Wiener Neustädter Staatsanwalt Markus Bauer gegenüber ÖSTERREICH.

Die Aufregung im Ort war unfassbar – denn der Lehrer, der sich in das Mädchen verliebte, soll direkt in der Schule vor den Augen von Kollegen und Schülern von der Polizei verhaftet worden sein.

Die Ermittlungen sind im Laufen, noch gestern wurde die Untersuchungshaft über den Pädagogen verhängt. Der Mann soll aber jedoch voll geständig sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten