Alko-Lenker stürzten hintereinander in gleiche Baugrube - beide ohne Führerschein

Im Bezirk Neunkirchen

Alko-Lenker stürzten hintereinander in gleiche Baugrube - beide ohne Führerschein

Schwerer Sachschaden, niemand verletzt.

Kurioser Verkehrsunfall am späten Donnerstagabend in Aspangberg-St. Peter (Bezirk Neunkirche): Nach Polizeiangaben stürzten zwei mit insgesamt vier Personen besetzte Autos hintereinander in eine Baugrube. Die Lenker besitzen keinen Führerschein und waren zudem alkoholisiert. Beide wurden angezeigt. Es entstand schwerer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Die Landespolizeidirektion NÖ berichtete, dass ein 28-Jähriger mit seinem Auto den von einem 47-Jähriger gelenkten Pkw auf der B54 überholt hatte. Beide Männer waren mit Beifahrerinnen unterwegs. Sie fuhren in der Folge mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Brückenbaustelle über die Feistritz ein.

Der Wagen des 28-Jährigen durchstieß ein Baustellengitter und stürzte in die etwa drei Meter tiefe Baugrube. Unmittelbar darauf landete der nachfolgende Pkw mit dem 47-Jährigen am Steuer auf dem Auto. Die Lenker und eine Beifahrerin verließen anschließend die Unfallstelle, wurden jedoch von ermittelnden Beamten noch im Nahbereich angetroffen, so die Polizei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten