unfall

Rückläufige Bilanz

Anzahl der Verkehrstoten gesunken

Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang ist gegenüber 2007 rückläufig. Heuer verloren 557 Menschen ihr Leben auf Österreichs Straßen.

Allein in der Woche vom 20. bis zum 26. Oktober 2008 starben 9 Menschen bei Verkehrunfällen in ganz Österreich. Die meisten davon erreigneten sich in Vorarlberg und in der Steiermark. Doch nicht nur PKW-Lenker sind unter den Opfern- es finden sich ebenso Radfahrer und Fußgänger.

Das Fehlverhalten der Fußgänger war nach der überhöhten Geschwindigkeit die Hauptunfallursache in der letzten Woche. Ebenso führten zwei Mal die Nichtbeachtung von Sicherheitsvorschriften, wie das Anlegen von Sicherheitsgurten oder einem Motoradhelm zu einem tödlichen Ende.

Seit 1. Jänner verunglückten in Österreich 557 Menschen tödlich. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres kamen 571 Menschen ums Leben und im Jahr 2006 sogar 607.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten