Bleiburger Wiesenmarkt überflutet

Volksfest

Bleiburger Marktgelände überflutet: 20 Personen evakuiert

Teilen

Wegen Überflutungen sind am Montagabend 20 Personen vom Gelände des Wiesenmarktes in Bleiburg (Bezirk Völkermarkt) evakuiert worden.

Wie die Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt mitteilte, handelte es sich um Schaustellerfamilien. Der Wiesenmarkt selbst "kann aus jetziger Sicht stattfinden", hieß es in einer Aussendung des Landes Kärnten. Das größte und älteste Volksfest Südkärntens, das seit 1393 alljährlich stattfindet, soll am Freitag beginnen.

Bleiburger Wiesenmarkt überflutet
© Instagram/klagenfurt_elite

Für den Wiesenmarkt aufgebaute Zelte und Gerätschaften seien gesichert worden. Einsatzkräfte würden das Wasser abpumpen, und Verklausungen in den angrenzenden Bächen würden entfernt, teilte das Land mit. Ein vom Völkermarkter Bezirkshauptmann Gert Klösch geleiteter Bezirkskrisenstab würde in der Nacht weiter tagen. Der Bezirk Völkermarkt war erst Anfang August von massiven Überschwemmungen betroffen gewesen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo