Waldohreule Mia erholt sich nach Flügelbruch

Glück im Unglück

Waldohreule Mia erholt sich nach Flügelbruch

Nachaktives Wildtier wegen Knochenbruch in Klinik eingeliefert.

Eine Waldohreule wurde in Kittsee (Burgenland) mit schweren Verletzungen von einem Arzt gefunden. Man nimmt an, dass sie entweder gegen ein Auto oder einen Strommast geprallt ist.

Knochenbruch
Der Arzt kontaktierte den Nationalpark Neusiedlersee/ Seewinkel um dem scheuen, nachtaktiven Wildtier schnellstmöglich zu helfen. Daraufhin wurde sie in die EGS Haringsee gebracht, wo eine Flügelfraktur erkannt wurde. Brigitte Kopetzky, Vogelexpertin bei VIER PFOTEN, gibt bekannt, dass "Mia" in der Vogelklinik der Veterinärmedizinischen Universität Wien operiert wurde. Seit dem 18. März erholt sie sich nach ihrem Knochenbruch wieder in der EGS, wo sie von Tierpflegern behutsam umsorgt wird.

"Es wird wohl einige Zeit dauern, aber nach vollständiger Genesung kann Mia wieder in der Nähe des Fundortes freigelassen werden“, berichtet Brigitte Kopetzky vom Glück im Unglück des Tiers.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten