Kitesurfer von Böe erfasst und verletzt

Neusiedler See

Kitesurfer von Böe erfasst und verletzt

39-jähriger wurde mehrere Meter durch die Luft gewirbelt.

Im böigen Wind ist am Freitag ein Kitesurfer aus Oberösterreich am Neusiedler See verunglückt. Der 39-Jährige aus Steyr war bei Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) in der Nähe des Südstrandes unterwegs, als ihn ein Windstoß erfasste und mehrere Meter durch die Luft wirbelte. Der Mann prallte mit dem Oberkörper auf die Wasseroberfläche. Er erlitt Prellungen am ganzen Körper und klagte über Atemnot.

Ein Notarztwagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus nach Eisenstadt. Als es zu dem Unfall kam, betrug die Windstärke am Neusiedler See laut Landespolizeidirektion Burgenland etwa fünf Beaufort (rund 29 - 38 Stundenkilometer, Anm.). Die Sturmwarnanlage am Neusiedler See befinde sich derzeit - wie auch zum Zeitpunkt des Unfalls - im Status "Vorwarnung", hieß es von der Landessicherheitszentrale

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten