Wasserrettung

Burgenland

Todes-Drama: Mädchen (15) findet leblosen Mann beim Baden

Artikel teilen

In 3 Meter Tiefe leblose Person gefunden - Erste Reanimationsmaßnahmen halfen nicht mehr.

Am 16.06.2018 bemerkte ein 15-jähriges Mädchen aus Wien, ca 30 m vom östlichen Ufer, in einer Tiefe von 2-3 m eine Person auf dem Grund des Sees. Sie, ihre Mutter sowie ein 47-jähriger Mann aus Niederösterreich holten sofort die bewusstlose Person, welche mit einer Badehose bekleidet war, aus dem Wasser und brachten diese an das Ufer. 
 
Sie begannen sofort mit der Reanimation, welche von den Rettungskräften des Roten Kreuzes, der Wasserrettung und des Notarztteam des Christophorus 3 weitergeführt wurden. Diese verlief aber negativ. 
Der 48-jährige Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha dürfte an einem Herzinfarkt verstorben sein.  
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo