polizei_fally

Burgenland

Ungarin überschlagt sich auf A4

Artikel teilen

Mann beging Fahrerflucht - Polizei stellte ihn. Einen weiteren Unfall gab es in Kukmirn.

Am Samstagnachmittag haben sich im Burgenland zwei schwere Verkehrsunfälle ereignet. Auf der Ostautobahn (A4) verlor eine 35-jährige Ungarin, nachdem sie von einem anderen Pkw-Lenker geschnitten wurde, die Kontrolle über ihr Fahrzeug, stürzte über eine Böschung und überschlug sich mehrmals. In Kukmirn (Bezirk Jennersdorf) wurde ein 52-jähriger Mann nach einem Unfall in seinem Mopedauto eingeklemmt.

Der Lenker, der die Ungarin mit seinem Fahrzeug geschnitten und so den Unfall möglicherweise ausgelöst hatte, flüchtete mit seinem Wagen in Richtung Ungarn. Wie der ÖAMTC mitteilte, konnte die Exekutive den Flüchtigen jedoch an der Grenze anhalten. Die 35-jährige Frau wurde mit dem Notfallhubschrauber Christophorus 9 in das UKH Meidling gebracht.

Bei dem Unfall in Kukmirn zog sich der 52-jährige Burgenländer Kopfverletzungen zu. Er wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Güssing gebracht. Für beide Unfallopfer besteht keine Lebensgefahr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo