Der Herbst ist 5 Grad zu warm

Goldener September

Der Herbst ist 5 Grad zu warm

Zuletzt war es 1932 so heiß. Und: Der Wein wird heuer super.

Klar, der extrem heiße Sommer ist vorbei. Der August hat mit 38,3 Grad Cel­sius in Waidhofen/Ybbs (NÖ) seinen Jahresrekord eingefahren. Doch auch der September gibt sich in diesem Jahr nicht mit Durchschnitt zufrieden. Am Montag, 12. September (!), wurden etwa um 7 Uhr früh in Wien 20 Grad gemessen. „Das gab es zuletzt um diese Zeit im Jahr 1932“, zeigt sich sogar Klimaforscher Otto Svabik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), überrascht. Bis jetzt waren alle Septembertage zu warm, „bis zu 5 Grad“, so Svabik.

Doch nicht nur die Wetterexperten, auch Badefans haben derzeit viel Freude, dass der Sommer in die Verlängerung gegangen ist. „Wir haben jetzt 2,6 Millionen Badegäste in Wien, doch mit diesen goldenen Tagen werden wir bis Badeschluss am 18. September wohl auf 2,7 Millionen kommen“, so Martin Kotinsky, Sprecher der Wiener Bäder. Diese Saison soll in Wien gar die drittbeste aller Zeiten werden.

So ist es in allen Bundesländern: volle Bäder. Wer jetzt (Kurz-)Urlaub machen kann, macht das in Österreich.

Bis Samstag bleibt es sonnig-herbstlich bis 28 Grad
Auch die Weinbauern sind aus dem Häuschen: Der Wein 2011 wird der Hammer. „Wir erwarten uns eine Ernte von 2,4 Millionen Hektolitern und eine sehr gute Qualität“, dankt Josef Pleil, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes, dem heißen Wetter und der frühen Blüte. Bereits seit zwei Wochen wird etwa im Burgenland gelesen.

Die gute Nachricht zum Schluss. Das goldene Herbstwetter bleibt: Bis Samstag gibt es weiter sonnige Temperaturen bis zu 28 Grad, erst am Sonntag kühlt es ab.

Die Aussichten im Detail:

  • Dienstag: Sonnig und sehr warm.Die wenigen Nebelfelder lösen sich rasch auf.
     
  • Mittwoch:Westen wolkig, Osten warm. Im Westen ­ziehen Regenschauer auf.
     
  • Donnerstag: Sonne und Wolken wechseln sich ab.Am Nachmittag öfter sonnig.
  • Freitag: Sonne dominiert den Tag.Einzig im Süden gibt es noch ein paar Wolken.
  • Samstag: Im Osten wird es am längsten sonnig. Mäßiger Wind aus Süd bis West.
  • Sonntag: Regen und ­Gewitter.Kein Badewetter, es kühlt ab und kann regnen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten