Stau auf Südautobahn

Pfingsten

Dieses Wochenende droht ein Stau-Chaos

Pfingst-Urlauber sollten etwas mehr Reisezeit für dieses Wochenende einplanen.

Wien. Laut ARBÖ-Verkehrsexperten sollen Autofahrer am Wochenende mit einer gewaltigen Reisewelle und damit verbundenen Staus rechnen. Bereits am Freitagnachmittag sollen, speziell die Stadtausfahrten und die Stadtautobahnen in den Ballungszentren von eher stockendem Verkehrsfluss behindert werden. 

"Staus sind auch auf den Transitecken in Salzburg wie der Tauernautobahn (A10) und in Tirol auf der Inntal- (A12) und Brennerautobahn (A13) sehr wahrscheinlich", mutmaßte ARBÖ-Verkehrsexperte Jürgen Fraberger.

Im Westen Österreichs, vor allem im Großraum Salzburg und vor den Grenzübergängen Walserberg und Kiefersfelden, werden massive Verkehrsbeeinträchtigungen – speziell am Samstag – erwartet. Der Pfingstsonntag soll schlussendlich der verkehrsärmste Tag des Reisewochenendes werden. 

Am Pfingstmontag werden laut ARBÖ die Transitstrecken im Norden ins stocken kommen. Der Rückreiseverkehr, der für Montagmittag bis frühen Nachmittag prognostiziert wird, wird noch ein letztes Mal für heftige Wartezeiten auf den Hauptverkehrsstrecken sorgen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten