Bub (6) von Hund gebissen

Innsbruck

Bub (6) von Hund gebissen

Boxermischling war nicht angeleint - Hundehalter angezeigt.

Ein sechsjähriger Bub ist am Sonntagnachmittag im Halltal im Tiroler Bezirk Innsbruck Land von einem freilaufenden Hund angefallen und gebissen worden.

Der Sechsjährige war gerade mit seinem Vater im Halltal spazieren, als die beiden auf drei Männer und einen nicht angeleinten Hund trafen. Der eineinhalbjährige Boxermischling attackierte den Buben und biss ihn in die rechten Hand.

Der Bub wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Hall in Tirol eingeliefert. Er erlitt eine drei Zentimeter große Bisswunde am Handgelenk.

Der 21-jährige Hundehalter werde nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck und der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt, teilte die Exekutive mit.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten