Wetter Sturm Regenschirm Frau

Sturm-Warnung

Herbst schickt schon erste Vorboten

Artikel teilen

Abkühlung am Dienstag! Eine Kaltfront hat Wolken, Regen und Sturm im Gepäck.

Ein recht ungemütlicher Tag steht am Programm. Nach den heißen Tagen, ist eine deutliche Abkühlung zu spüren. Für den Osten gibt es eine Sturmwarnung! Es weht kräftiger Wind aus West bis Nord mit 40 bis 70 km/h, Böen von 70 km/h gibt es etwa im Nordburgenland.

© oe24
Herbst schickt schon erste Vorboten

Am Dienstag kann es stürmisch werden.


So wird der Dienstag

Eine nach Osten abziehende Kaltfront sorgt zunächst noch verbreitet für Restwolken und vereinzelt auch Regenschauer. Im Tagesverlauf klingen die Regenschauer meist aber ab. Die Wolken erweisen sich häufig aber als recht zäh, von Westen her beginnt es aber langsam aufzulocken. Der Wind weht mäßig, am Alpenostrand auch lebhaft bis stark aus Nordwest. Frühtemperaturen 10 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 25 Grad.

Die tägliche Wetter-Show

Mittwoch
Entlang der Alpennordseite und im Norden ziehen am Mittwoch immer wieder dichtere Wolkenfelder durch. Meist bleibt es trocken, nur im Bergland sind vereinzelt kurze Schauer möglich. Südlich der Alpen und im Westen gibt es hingegen mehr Sonnenschein und auch etwas höhere Temperaturen am Nachmittag. Der Wind weht meist nur schwach, am Alpenostrand bläst mäßiger Nordwind. Frühtemperaturen acht bis 16 Grad, Tageshöchstwerte 19 bis 27 Grad.


Donnerstag
Am Donnerstag scheint vielerorts die Sonne, auch wenn abschnittsweise ein paar Wolkenfelder vorüberziehen. Meist liegen die Wolken in größeren Höhen, im Bergland sind auch Quellwolken darunter. In den überwiegenden Teilen Österreichs bleibt es auch trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig, im östlichen Flachland mitunter auch etwas auflebend aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen neun bis 16 Grad, Tageshöchstwerte 22 bis 28 Grad.

Freitag

Im Norden streift am Freitag eine schwache Störung, sie bringt neben einigen Wolken voraussichtlich aber keine Niederschläge. In der Höhe gelangen mit einer Nordströmung kühlere Luftmassen über die Alpen in die südlichen Landesteile. Die Luftmasse wird damit etwas labiler, so dass im Süden auf Sonnenschein später auch einzelne Gewitter folgen können. Wind weht aus sehr uneinheitlichen Richtungen. Frühtemperaturen zehn bis 17 Grad, Tageshöchstwerte 22 bis 28 Grad.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo