Herbst

Sonne strahlt

Im Westen sind heute 20 Grad möglich

Föhn an der Alpennordseite sorgt für spätsommerliche Temperaturen.

In weiten Teilen Ober- und Niederösterreichs, dem Burgenland, der Südoststeiermark und Unterkärntens halten sich teils zähe Nebel- oder Hochnebelfelder. Am Nachmittag sind aber auch in diesen Regionen einzelne Sonnenfenster möglich. Außerhalb der Nebelzonen und über dem Nebelmeer ist es sehr sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten und entlang der föhnigen Alpennordseite stellenweise lebhaft aus Ost bis Südwest. Nachmittagstemperaturen bei zähem Nebel 8 bis 12 Grad, sonst 13 bis 19 Grad. Für den Westen herrscht eine Sturmwarnung:

Freitag

Erneut gibt es in den Niederungen oft zähe Nebel- oder Hochnebelfelder, sonst überwiegt sonniges Wetter. Entlang der Alpennordseite ist es föhnig. Im Tagesverlauf ziehen im Südwesten langsam Wolken auf. Der Wind bläst schwach bis mäßig, entlang der föhnigen Alpennordseite sowie am Alpenostrand teilweise lebhaft aus Ost bis Südwest. Frühtemperaturen 2 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen mit Sonne 13 bis 19 Grad, bei Dauernebel nur 9 bis 12 Grad.





 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten