Wegweiser Polizei

Kärnten

Attacke bei Kirchtag: Polizei sucht Zeugen

Artikel teilen

Ein 30-Jähriger wollte einen offenbar betrunkenen Auto-Lenker an der Weiterfahrt hindern und wurde plötzlich vom Fahrer attackiert.

Kärnten. Ein 30-Jähriger Mann wurde bei einer Kirchtags-Veranstaltung in Lendorf (Bezirk Spittal/Drau) von einem offenbar alkoholisierten Auto-Lenker niedergeschlagen und dabei schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich bereits am 18. September gegen 3.10 Uhr – die Polizei sucht nun nach Zeugen. 

Was war passiert? Der 30-Jährige aus dem Bezirk Spittal/Drau bemerkte einen Pkw mit geöffneter Fahrzeugtür und laufender Musik in der Nähe der Veranstaltung. Der Fahrer lag dabei offensichtlich stark betrunken am Fahrersitz. Ein Mitfahrer saß am Rücksitz. Der Auto-Lenker wurde vom 30-Jährigen und dessen Begleitung angesprochen. Sie wollten ihn an der Inbetriebnahme des Autos in alkoholisiertem Zustand zu hindern. Daraufhin stieg der Fahrer aus und unterhielt sich noch mit den beteiligten Personen. Plötzlich und ohne Vorankündigung schlug der Fahrer dem 30-jährigen unvermittelt ins Gesicht, wodurch dieser durch den Schlag und in weiterer Folge durch den Sturz nach hinten, schwere Verletzungen erlitt, wie die Polizei berichtet. Nach der Tat flüchteten der unbekannte Täter und dessen männliche Begleitperson mit dem Fahrzeug.

Laut Angaben der Zeugen und des Opfers handelte es sich um einen roten Pkw mit vermutlich Klagenfurter Kennzeichen.

Täterbeschreibung: Der Täter wird als ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank und mit kurzem brünetten Haar beschrieben. Auch sein Beifahrer dürfte in diesem Alter gewesen sein.

Eventuelle Zeugen des Vorfalls werden ersucht sich auf der Polizeiinspektion Möllbrücke unter 059133/2229 zu melden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo