Krankenhausbild-Krankenbett

Lockdown Kärnten

Besuchsverbot im Landeskrankenhaus Wolfsberg

Inzidenz im Bezirk über 2.000.  

Während in den Kärntner Landesspitälern generell die Besuchsregeln nach den Vorgaben des Bundes verschärft worden sind, hat das Landeskrankenhaus Wolfsberg ein Besuchsverbot verhängt. Das gab die Krankenanstalten-Betriebsgesellschaft Kabeg am Montag in einer Aussendung bekannt. Der Grund dafür ist eine enorm hohe Inzidenz im Bezirk von mehr als 2.000.

Lebenskritisch

Ansonsten ist ein Besucher einmal pro Woche erlaubt, wenn der stationäre Aufenthalt länger als eine Woche dauert. Besucher müssen neben dem 2G-Nachweis auch einen aktuellen negativen PCR-Test vorlegen. Ausnahmen gibt es weiterhin in allen Spitälern im palliativen Bereich und bei lebenskritischen Ereignissen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten