Wolf

kaernten

Empörung über Abschuss-Pläne für Wölfe mit Welpen

Artikel teilen

WWF und Naturschutzbund gehen gegen Abschuss von Elterntieren auf die Barrikaden. 

Tirol/Ktn. Die Landesregierung hat entschieden, dass ein Wolfspärchen geschossen werden soll, obwohl es Nachwuchs hat – ÖSTERREICH berichtete. Die Tötung der Elterntiere würde auch den Tod der Welpen bedeuten, kritisieren Naturschützer.
Das Lavanter Wolfspaar ist das erste, das in Österreich ein Rudel gebildet hat. DNA-Nachweise bestätigten, dass die Elterntiere im Moment Nachwuchs führen. Dennoch sollen die Raubtiere, die in der Vergangenheit für zahlreiche Risse verantwortlich waren, getötet werden.
Eine Entscheidung, die selbst Jäger in die Zwickmühle bringt. Elterntiere mit Nachwuchs abzuschießen, verstößt auch gegen ihr Ethos.Der Naturschutzbund sprach von einer unverantwortlichen Entscheidung und einem politischen „Wahlgeschenk“ für Wolfsgegner 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo