Kärntner (21) stirbt eine Woche nach Pkw-Crash im Spital

Unfall-Tragödie

Kärntner (21) stirbt eine Woche nach Pkw-Crash im Spital

Erstes Opfer schon am Tag nach dem Crash gestorben - Ursache weiter unklar.

Klagenfurt. Ein 21 Jahre alter Kärntner ist nach Angaben der Polizei am Donnerstag im Klinikum Klagenfurt gestorben. Der Mann war vor einer Woche bei einem Autounfall auf der Drautalstraße (B100) in Irschen im Bezirk Spittal/Drau schwer verletzt worden. Ein gleichaltriger Insasse des Unfallautos war bereits einen Tag nach dem Crash seinen Verletzungen erlegen.

Ein 20-Jähriger, der ebenfalls in dem Fahrzeug gewesen war, wurde schwer verletzt, sein Zustand war nach Auskunft des Krankenhauses stabil. Das Auto mit den drei jungen Männern kam gegen 4.00 Uhr rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die Straßenböschung entlang und prallte gegen eine quer verlaufende Böschung, woraufhin der Pkw durch die Luft geschleudert wurde und am Dach liegen blieb. Wer am Steuer gesessen war, ist noch immer ungeklärt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten