Lkw scherte aus – Kollision mit Rettungswagen

Unfall auf A2

Lkw scherte aus – Kollision mit Rettungswagen

Der 40-jährige Lkw-Lenker gab an, aufgrund von "gesundheitlicher Probleme" ausgeschert zu sein.

Pörtschach. Zu einem Verkehrsunfall mit einem Lkw und einem Rettungsauto ist es am Donnerstagnachmittag auf der Südautobahn (A2) auf Höhe Pörtschach (Bezirk Klagenfurt-Land) gekommen. Laut Polizei hatte das Rettungsfahrzeug gerade den Lkw überholt, als der Sattelzug nach links ausscherte und das Fahrzeug gegen die Betonleitwand drückte.

Durch den Unfall wurden vier Leitelemente versetzt, außerdem wurden Betonteile auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Eine 54-jährige Frau, die auf der Gegenfahrbahn unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr die Betontrümmer auf der Überholspur.
 
Der 40-jährige Lkw-Lenker aus Slowenien sagte laut Polizei, dass er während der Fahrt gesundheitliche Probleme gehabt habe. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die Insassen des Rettungsfahrzeuges und die 54-jährige Frau gaben an, dass sie nicht verletzt worden waren. Alle Fahrzeuge wurden beschädigt, das Rettungsauto sogar schwer.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten