Taxler von Fahrgästen ausgeraubt

Villach

Taxler von Fahrgästen ausgeraubt

Die zwei Männer flüchteten nach der Tat in den Wald. Fahndung erfolglos.

 Zwei Männer haben in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Villach einen Taxifahrer nicht nur um den Fuhrlohn geprellt, sondern ihn bedroht und beraubt. Laut Polizei flüchteten sie anschließend in einen Wald, eine Fahndung blieb vorerst erfolglos.

Die Männer stiegen gegen 2.00 Uhr in Villach in ein Taxi und ließen sich von dem 55-jährigen Lenker nach Seltschach in der Gemeinde Arnoldstein chauffieren. Als sie den Fahrpreis in der Höhe von 40 Euro bezahlen sollten, erklärten sie dem Taxifahrer, sie hätten nur einen 200-Euro-Schein. Der Mann richtete daraufhin 160 Euro Wechselgeld her. Plötzlich zückte einer der beiden ein Messer und bedrohte sein Opfer. Die Fahrgäste schnappten sich die 160 Euro und liefen davon. Verletzt wurde niemand.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten