Wiener bei GTI-Treffen krankenhausreif geprügelt

Tritte gegen Kopf

Wiener bei GTI-Treffen krankenhausreif geprügelt

Ein Lehrling und sein Freund traten und schlugen dem taubstummen, jungen Mann auf den Kopf.

Auch am letzten Abend des heurigen GTI-Treffens am Wörthersee-Südufer ist es zu einem gravierenden Zwischenfall gekommen. Ein 24 Jahre alter Wiener wurde von zwei Kärntnern auf einer Campingwiese in Keutschach attackiert und schwer verletzt.

Auf Kopf eingetreten
Der taubstumme Mann geriet am Abend mit einem 17-jährigen Lehrling aus dem Bezirk St. Veit/Glan in ein Handgemenge. Bei der Schlägerei stürzte der Wiener zu Boden, worauf der Lehrling mehrmals mit dem Fuß gegen seinen Kopf trat. Dann mischte sich noch ein Freund des Lehrlings ein und verpasste dem Taubstummen mehrere heftige Faustschläge, ebenfalls gegen den Kopf.

Schwer verletzt ins Spital
Der Wiener blieb schwer verletzt liegen, er wurde vom Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt gebracht. Wieso es zu der Auseinandersetzung gekommen war, war vorerst nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten