Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bis zu 5.000 Euro Strafe

Wilde Drift-Aktion am GTI-Treffen: Lenker ausgeforscht

Den Fahrzeughaltern drohen jetzt Strafen von bis zu 5.000 Euro.

Nach einer wilden Drift-Aktion im Rahmen des illegalen GTI-Treffens am Wochenende in Kärnten hat die Polizei nun die Lenker der beiden beteiligten Fahrzeuge ausgeforscht. Wie die Polizei am Dienstag in einer Aussendung mitteilte, hatte sich der Vorfall am Samstag auf einem Parkplatz an der Villacher Alpenstraße, die durch ein Naturschutzgebiet führt, ereignet. Ein Autolenker driftete mit seinem Fahrzeug um ein stehendes Auto, das nach einiger Zeit "Gummi" gab.
 
 
Nachdem ein Video dieses Vorfalles im Internet aufgetaucht war, ermittelte das Verkehrsreferat des Stadtpolizeikommandos Villach. Sowohl der Halter des driftenden Fahrzeuges, als auch der Halter des stehenden Autos wurden ausgeforscht, beide kommen aus Wien. Die Polizei kündigte weitere Einvernahmen an, der Strafrahmen liegt bei bis zu 5.000 Euro.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten