36-Jähriger leblos im Bett

Mysteriöser Toter in Wien entdeckt

Bei dem Toten handelt es sich um einen 36-jährigen Mann.

Erst die Obduktion dürfte Klarheit über die Todesursache bringen: Samstagvormittag wurde die Leiche eines 36-jährigen Mannes in seiner Wohnung in der Schelleingasse 14 in Wien-Wieden entdeckt. Gegen 8.00 Uhr früh hatten Angehörige die Polizei alarmiert, da sie den Mann leblos im Schlafzimmer seiner Wohnung gefunden hatten. Die Hintergründe waren zunächst ungeklärt.

Angehörige verständigt
Da sich der Mann trotz eines mit einem Freund vereinbarten Treffens nicht gemeldet hatte, verständigte dieser die Angehörigen. Diese hielten Nachschau. Der leblose Körper des Mannes lag auf dem Bett im Schlafzimmer.

   "Der Leichnam wies keine augenscheinlichen Spuren einer Gewalteinwirkung auf. Da die Todesursache nicht festgestellt werden konnte, kann derzeit weder Mord, Selbstmord, aber auch ein autoerotischer Unfall nicht ausgeschlossen werden", hieß es Samstagnachmittag in einer Aussendung der Polizei. Auch Spuren eines Einbruchs gab es offenbar nicht.


   Die Obduktion wurde angeordnet. Die weiteren Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien sind noch im Gange.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten