Gefahrguttransporter

Lkw-"Bombe" mitten in Wien gestoppt

Leicht entzündliche Fracht mit schrottreifem Lkw transportiert.

Bei einer Schwerpunktaktion der Wiener Polizei ist Dienstag früh ein illegaler Gefahrguttransporter aus dem Verkehr gezogen worden. Der österreichische Lenker transportierte mit seinem schrottreifen Lkw ätzende und leicht entzündliche Chemikalien. Laut Polizei habe erhebliche Entzündungsgefahr bestanden. Die Behältnisse, darunter Lacke und Farben, waren teilweise beschädigt, sodass Flüssigkeiten austraten.

Um 8.30 Uhr wurde das Gefährt beim Nordwestbahnhof in Wien-Leopoldstadt gestoppt. Der Lkw war nicht als Gefahrguttransporter gekennzeichnet, der Lenker nicht berechtigt derartige Transporte durchzuführen. Außerdem war das Fahrzeug um 1.500 Kilo überladen, die Reifen und Bremsen defekt. Der Lenker wurde angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten