ÖBB Lokomotive in Brand

Chronik

Lokomotive ging in Flammen auf

Artikel teilen

Triebwagen brannte aus: Feuerwehr setzte drei Tanklöschfahrzeuge ein.

Die Stadtfeuerwehr Tulln ist am Freitagabend mit drei Tanklöschfahrzeugen zum Hauptbahnhof der Bezirksstadt ausgerückt: Ein Triebfahrzeug war in Brand geraten. Der Lokführer konnte sich in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die ÖBB bereits den Strom abschalten lassen, so die Feuerwehr. Da Schlauchleitungen über mehrere Gleise gelegt werden mussten, wurde der Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erfolgten die Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz. Zur abschließenden Kontrolle wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Die stärksten Bilder des Tages


<spunQ:Image id="100976242"/>
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo