Archivbild

Crash

1 Toter bei Frontalzusammenstoß in Tulln

Ein Todesopfer hat ein Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge am Samstag in Tulln gefordert.

Im Bereich der Rosenbrücke auf der Tullner Straße (B19) kam es zu dem Zusammenstoß, zwei weitere Personen wurden dabei schwer verletzt, hieß es von der zuständigen Freiwilligen Feuerwehr.

Eine 55-Jährige sei mit ihrem Pkw ins Schleudern geraten, so die Angaben des ÖAMTC. Der Wagen der Frau aus dem Bezirk Mistelbach prallte in der Folge gegen einen entgegenkommenden Kleinbus mit Wiener Kennzeichen.

Für die Niederösterreicherin kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch an Ort und Stelle, berichtete "144 - Notruf NÖ". Die 48-jährige Beifahrerin des Kleinbusses wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Krankenhaus Krems gebracht. Der Ehemann der Frau, der das Fahrzeug gelenkt hatte, wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 in ein Wiener Spital eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten